Netflix-Erfolg kürzt Apples Marktanteil erheblich

Katia Giese
7

Den erfolgsverwöhnten Chefs in Cupertino dürfte die jüngste Statistik über die Marktanteile im Online-TV-Geschäft gar nicht gefallen haben. Nachdem Apple noch im Jahr 2009 deutlich überlegen war, hat der iTunes Store in den USA viele Kunden an Netflix und andere verloren. 

Netflix-Erfolg kürzt Apples Marktanteil erheblich

Den in der IHS-Analyse zu sehenden ganz erheblichen Sprung von 0,5 % Marktanteil im Jahr 2010 auf 44 Prozent im Jahr 2011 schaffte der US-amerikanische Marktführer Netflix durch eine Umstellung auf Online-Abos seines DVD-Verleihs. Zuvor war Netflix bereits eine Größe in den USA, die Millionen Haushalte per Post leihweise mit DVDs versorgte.

Die Umstellung auf den Online-Verleih erfolgte offenbar gerade rechtzeitig, um Kunden zu halten und vor allem Apple einen erheblichen Anteil am Markt streitig zu machen. Cupertino musste im Vergleich zu 2010 eine Einbuße von 60,8 auf 32,3 Prozent Marktanteil hinnehmen. Zwar setzt Apple mit dem Großteil seines iTunes-Angebot auf die individuelle Abrechnung einzelner Transaktionen und weniger auf den Abo-Service, letztlich kämpfen die beiden Konkurrenten aber doch um die gleichen Kunden.

Dass sich der Markt weiter so rasant entwickelt, ist wohl zu bezweifeln, da die meisten Kunden inzwischen einen Anbieter ihres Vertrauens gefunden haben. Interessant dürfte es jedoch werden, sobald ein neues revolutionäres Produkt auf den Markt kommt…

Weitere Themen: Netflix, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, Netflix Serien & Filme: Unser Überblick über Programm, Kosten und Angebot des Video-Streaming Dienstes

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });