Neuer WiFi-Standard WiGig könnte HDMI-Kabel erübrigen

Tizian Nemeth
20

Bis zu zehn Mal schneller als der aktuelle WiFi-Standard 802.11n soll WiGig sein und somit sogar für die unterbrechungsfreie und flotte Übertragung von HD Videos sorgen. Auch Apple könnte auf den kommenden Standard setzen.

Im Interview mit der Los Angeles Times erwähnt Ali Sadri, Präsident der Wireless Gigabit Alliance, in diesem Zusammenhang auch Apple. Der Hersteller sei ein Vorreiter bei der Einführung neuer Techniken. Allerdings äußert sich Sadri nicht dazu, ob der Hersteller bereits in die Entwicklung involviert ist und auch Apple hält sich bislang bedeckt.

Bislang habe man praktisch alle Hersteller von WiFi-Chips an Bord , erklärt der WiGig-Chef. Mittlerweile sind auch Dell und Cisco Systems im Vorstand vertreten.

Der neue WiGig-Standard soll einen Datenaustausch per WLAN mit bis zu sieben Gigabits pro Sekunde unterstützen, selbst Videos in HD könnten Anwender dann auch ohne HDMI-Kabel von ihrem Rechner auf den Fernseher streamen. Damit könnte bei künftigen Rechnern das Kabelgewirr endlich ein Ende finden, weder Kabel für die Video- als auch die Audio-Übertragung wären notwendig, Strom könnten solche Geräte beispielsweise auch über Induktionsmatten beziehen, wie sie beispielsweise Dell beim Latitude Z-Notebook bereits anbietet.

WiGig arbeitet im 60 Gigahertz Frequenzbereich, aktuelle WiFi-Geräte können diesen zwar auch verwenden, aber profitieren noch nciht von dem Geschwindigkeitszuwachs.


Externe Links

Weitere Themen: WIFI, HDMI

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz