Nortel-Patentauktion: Apple füttert sein Portfolio

von

Mehr als 6.000 Patente oder laufende Patentanträge wurden im Zuge der Nortel-Insolvenz versteigert und nun ist die Auktion abgeschlossen. Googles Startgebot von 900 Millionen US-Dollar wurde von dem Konsortium aus großen IT-Unternehmen wie Microsoft, Sony Ericsson, RIM und Apple übertrumpft und jetzt ist die Gruppe im Besitz der wertvollen Rechte.

Unter den Hammer kamen unter anderem Innovationen und Erfindungen aus den Bereichen drahtlose Kommunikation, Datennetzwerke, optische Datenübertragung, Internet und Halbleiter, berichtet Reuters. Wie sich an der Höhe der Gebote erkennen lässt, sind die Patente äußerst relevant für Unternehmen mit Bezug zum Mobilfunkmarkt.

Insbesondere in Anbetracht der LTE-Offensive, mit der Netzbetreiber und Gerätehersteller das 4G-Netz als neuen Mobilfunk- und Datenstandard etablieren wollen, sind einige schmackhafte Happen dabei. Außerdem ist ein reich gefüllter Patent-Köcher unabdingbar im täglichen Patent-Gefecht, in dem eine Beschwerde die nächste Klage jagt.

Schließlich hat derjenige verloren, der als erstes kein Recht in seinem Besitz mehr auftreiben kann, das die Gegenpartei verletzt haben könnte. Aktuell sind vor allem Apple und Google an dieser Form immaterieller “Munition” interessiert, beide müssen sich derzeit gegen Patentklagen wehren: Apple unter anderem gegen Samsung, Google wird von Oracle bearbeitet.

Nach einer Reihe von Klagen und Gegenklagen legte Samsung zuletzt eine Beschwerde bei der US-Handelskommission ITC ein. Der koreanische Hersteller und Kooperationspartner von Apple zielt darauf ab, den Import von iPhone, iPad und iPod touch aus den Fertigungsländern in die USA verbieten zu lassen.

Nortel meldete im Januar 2009 Insolvenz an und konnte bereits 3,2 Milliarden US-Dollar für die Gläubiger sammeln. Bevor diese jüngsten Einnahmen jedoch verbucht werden können, müssen sowohl kanadische als auch US-amerikanische Gerichte zustimmen. Die Anhörungen finden am 11. Juli statt.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz