Ohne Apple kein AdMob Deal für Google?

Bernd Korz

Da wird sich jemand die Hände reiben und Apple hübsch “Danke” sagen. Vor einiger Zeit hatte Google den Werbeanbieter AdMob übernehmen wollen um seine GoogleAds Schiene massiv zu erweitern. US$ 750 Mio stehen dafür zu Buche, eine Summe die eine Genehmigung einer solchen Übernahme durch die Kartellbehörde voraussetzt. Ob es letzten Endes zu der Übernahme kommen würde stand noch einige Zeit auf der Kippe, doch nun wurde sie, nicht zuletzt dank Apple (die passiv mitgewirkt haben), durchgewunken.

In einem offiziellen Statement der FTC wird Apple gleich mindestens zehnmal in nur eineinhalb Seiten erwähnt. Der Grund hierfür ist einzig das von Apple selbst eingeführte iAd welches Google und dessen AdSense das fürchten lehren soll(te). Zunächst aber hatte die Prüfungskommission eher skeptisch ob der Marktdominanz durch Googles Onlinewerbekraft. Erschwerend kommt hinzu, dass AdMob besonders auf dem iPhone sehr stark verbreitet ist.

“Die Kommission hat entschieden, dass die AdMob Übernahme durch die wichtigen Entwicklungen auf dem Mobilmarkt, besonders auch durch Apple und deren iAd, keine Gefahr darstellt um ein Marktmonopol zu schaffen.” so die FTC. Das Voting ging 5:0 für die Übernahme aus.

AdMob CEO, Omar Hamoui, zeigt sich sehr “erfreut über die Entscheidung, die die FTC heute getroffen hat und damit unserer Übernahem durch Google nichts mehr im Wege steht. In den letzten sechs Monaten haben uns viele große Firmen aus der Mobilfunkbranche die Unterstützung in dieser Angelegenheit zugesagt, was uns sehr erfreut hat. Unser Fokus liegt nun darin, mit dem Team von Google alles sehr zügig durchzuführen um die Übernahme abzuschließen.”

Auch Google zeigt sich hocherfreut: “Diese Entscheidung ist für die Werbebranche im Mobilfunk eine große und sehr wichtige Neuigkeit und wird die Werbebranche im gesamten beeinflussen. Der Handymarkt wächst unaufhörlich und damit wird auch die mobile Werbung massiv zunehmen. Den Benefit haben sowohl die Kunden als auch die Werbepartner, die hier nun nicht mehr von einem Großen wie Apple abhängig sind. Auch die Endkunden werden durch den nun konkurrenzfähigen Markt wesentlich bessere Werbung erwarten können.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz