One to One: Apple plant Änderungen am persönlichen Training

Holger Eilhard
1

Apples Trainingsprogramm “One to One” ermöglicht Käufern eines neuen Mac für eine Gebühr von 99 Euro die Teilnahme an den Workshops und Trainingseinheiten. Jetzt soll es einige Änderungen an dem Programm geben.

One to One: Apple plant Änderungen am persönlichen Training

Wie 9to5Mac erfahren haben will, soll Apple an dem Trainingsprogrammen von One to One diverse Änderungen vornehmen, die am 21. Mai aktiv werden. Apple will den Informationen zufolge eine 30-minütige Einheit einführen und gleichzeitig das zuvor 2-stündige Programm auf 90 Minuten kürzen. Die Erfahrung habe gezeigt, dass 1,5 Stunden in den meisten Fällen auch für die umfangreicheren Anleitungen ausreichen.

Die bislang als “Workshop” bezeichneten Angebote, welche eher unbekannt waren, sollen in “Group Sessions” umbenannt und stärker beworben werden. Wie der deutsche Name lauten wird, ist nicht bekannt.

Die neue Website, welche die Bedienung für die One-to-One-Mitglieder vereinfachen soll, soll bereits am 15. Mai aktualisiert werden. Dort sollen in den kommenden Wochen auch Videos mit verschiedenen Anleitungen hochgeladen werden. Diese sollen es den Nutzern erlauben, Apples Lösungen in Eigenregie besser kennen zu lernen.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, iOS 7, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz