OS-Marktanteile: Apple wächst am schnellsten

Flavio Trillo
16

Eine neue Studie zur Marktsituation der Betriebssysteme stellt fest: Microsoft war im vergangenen Jahr wieder einmal die treibende Kraft im weltweiten OS-Segment – auch wenn die jüngsten Quartalszahlen das Unternehmen insgesamt hinter Apple positionieren. Mit überwältigenden 78,6 Prozent dominiert Redmond die Computer-Welt. Doch Apple wächst und gedeiht. Mit 15,8 Prozent Wachstum im Vergleich zum Jahr 2009 legt Cupertino am stärksten zu.

Mehr Zuwachs konnte nur Linux Red Hat verbuchen, doch wird dieses OS in der Studie der Analysten von Gartner zu den Server-Systemen gezählt. Im Client-Bereich bleibt Microsoft ungeschlagen und setzte 2010 23,848 Milliarden US-Dollar mit seinen Betriebssystemen um – 1,922 Milliarden mehr als im Vorjahr. Apple brachte es auf 520 Millionen US-Dollar, immerhin 71 Millionen mehr als noch 2009.

Als Grund für diese Werte wird vor allem die steigende Nachfrage nach iMacs und MacBooks genannt. Auch die bekanntermaßen äußerst beliebten Smartphones und Medien-Player aus Cupertino tragen das Ihre zum Wachstum im OS-Bereich bei.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });