Patentkrieg gegen Android: Apple verklagt Samsung wegen Galaxy Nexus

Florian Matthey
19

Wieder einmal klagt Apple gegen den Verkauf eines Samsung-Smartphones. Dieses Mal ist es das Modell Galaxy Nexus mit der jüngsten Android-Version 4.0. Vor allem mit dieser Klage dürfte sich Apple eher gegen das Google-Betriebssystem als gegen das eigentliche Samsung-Gerät wehren.

Patentkrieg gegen Android: Apple verklagt Samsung wegen Galaxy Nexus

Mit der Klage vor dem US-Bundesgericht in San Jose in Kalifornien wehrt sich Apple gegen mehrere mutmaßliche Patentverletzungen durch das Samsung-Smartphone. Unter anderem sieht Apple das eigene geistige Eigentum dadurch verletzt, dass sich das Galaxy Nexus ebenso wie ein iPhone durch Fingerwisch “entriegeln” lässt. Auch sieht Apple eine Patentverletzung in einer Funktion, die ähnlich wie Apples Spracherkennungs-Assistent Siri eine Internet-Suche per Sprachkommando ermöglicht.

Der Patentexperte Florian Müller, den die Nachrichtenagentur Reuters zitiert, wundert sich nicht über die Klage: Es sei offensichtlich, dass das Ziel nicht das Galaxy Nexus selbst, sondern Android beziehungsweise Android 4.0 sei. Apple habe sich das Samsung-Modell “herausgesucht” weil das Modell so neu und so wichtig sei.

Dafür spricht auch, dass es sich bei den oben genannten Patenten um reine Software-Patente handelt – gegen deren Verletzung sich Apple in den USA anders als beispielsweise in Europa wehren kann. Hierzulande beschränken sich Apples Klagen hingegen auf Hardware-Aspekte – so wie das Design des Samsung-Tablets Galaxy Tab 10.1N, gegen das sich Apple vor dem Landgericht Düsseldorf wehrt. Zuletzt allerdings mit weniger Erfolg.

Weitere Themen: Google Galaxy Nexus, Samsung

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz