Phil Schiller twittert mit Schadenfreude über Android-Malware

von

Apples Marketing-Chef Phil Schiller hat seit einiger Zeit einen Twitter-Account, meldet sich über diesen aber eher selten zu Wort. Umso mehr Aufmerksamkeit bekommt sein jüngster Tweet: Schiller verweist auf eine Studie zu Mobil-Malware, in der Googles Android nicht sehr gut wegkommt.

Phil Schiller twittert mit Schadenfreude über Android-Malware

Phil Schiller kommentiert die Studie von F-Secure (via Mac Rumors) lediglich mit den Worten “Be safe out there” (frei übersetzt: “Passt auf euch auf”). Angesichts des Inhalts der Studie, auf die Schiller im Anschluss verlinkt, dürfte die Motivation für den Tweet nicht nur pure Sorge um die Sicherheit der mobilen Internet-Benutzer gewesen sein – sondern zumindest auch ein bisschen Schadenfreude.

F-Secure zählt solche Mobil-Malware auf, die in den letzten Jahren die Runde machte, und fasst diese in eine aussagekräftige Statistik zusammen: Im Jahr 2010 betraf noch 62,5 Prozent der Malware das Symbian OS, 23,75 Prozent betraf Windows Mobile. Lediglich 11,25 Prozent der Malware war solche für Googles Android. 2011 lag der Anteil der Android-Malware schon bei 66,75 Prozent, im Jahr 2012 waren es 79 Prozent. iOS-Malware machte wiederum nur 0,7 Prozent der Gesamtmenge aus.

Letztere stieg in der Zeit gleichzeitig massiv an: 2010 hatte F-Secure 80 Malware-Familien und -Varianten identifiziert, im Jahr 2011 waren es schon 195, im Jahr 2012 sogar 301. Angesichts dieser Zahlen lässt sich kaum bestreiten, dass Mobil-Malware ein wachsendes Problem ist, und dass dieses in erster Linie Android-Smartphones betrifft – wohl auch, wie es bei Desktop-Betriebssytemen mit Windows der Fall ist, weil der Marktanteil entsprechend hoch ist.

Die Diskrepanz zwischen Android- und iOS-Marktanteil ist jedoch nicht so groß wie zwischen der Menge an Android- und iOS-Malware – eine Entwicklung, die eben diese Schadenfreude bei Apples Manager ausgelöst haben dürfte. Ob es aber für Schiller spricht, dass er diese so offen vor sich her trägt, ist allerdings eine andere Frage.

Weitere Themen: iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, iPhone 3G(S), iPod Touch 3G, iTunes Karte, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz