Phishing-Angriff: Vorsicht bei vermeintlichen Werbe-E-Mails von Apple

Florian Matthey
6

Wer in diesen Tagen E-Mail-Werbung von Apple erhält, sollte sich die Mails genauer ansehen: Es könnte sich um einen vergleichsweise professionell verdeckten Phishing-Angriff halten. Die Mails bewerben beispielsweise Adobes Creative Suite 5.5 und das “iPhone 5GS” – und bringen den Empfänger nach einem Klick auf den enthaltenen Link auf gefährliche Websites.

So soll der Empfänger auf den verlinkten Websites teilweise seine Apple-ID und sein Passwort angeben. Mit diesen Daten können Angreifer viel Schaden anrichten: Die Daten lassen sich auf dem Schwarzmarkt verkaufen. Die Käufer sind wiederum daran interessiert, in Apples Download-Portalen iTunes Store, App Store oder Mac App Store auf Kosten des eigentlichen Apple-ID-Inhabers mit Hilfe von dessen hinterlegten Kreditkartendaten einzukaufen. Andere der speziell präparierten Websites lassen den Besucher wiederum automatisch Windows-Programmdateien herunterladen – dabei dürfte es sich um Trojaner, Virus oder ähnliche Malware handeln.

Als Phishing werden eben solche betrügerischen Angriffe auf Benutzer bezeichnet, die diese im Glauben lassen sollen, dass sie eine ihnen bekannte beziehungsweise vertrauenswürdige Website besuchen – damit sie sich dann keine Gedanken machen, wenn sie persönliche Daten wie eben Benutzernamen und Passwörter eingeben sollen. Benutzer können sich vor allem dadurch schützen, dass sie sich die URL der in der Mail verlinkten Website genau ansehen – oder, wenn sie schon auf der verlinkten Website gelandet sind, die URL in der Adressleiste des Browsers überprüfen. Endet die Domain einer vermeintlichen Apple-Website nicht mit “apple.com”, ist entsprechende Vorsicht geboten.

Bemerkenswert ist, mit welcher Idee die Angreifer für die nächste iPhone-Generation die Aufmerksamkeit des Empfängers sichern wollen: Das “iPhone 5GS” erhalte einen “Transparent-Modus”, durch den Apples Smartphone fast komplett durchsichtig wird, wie ein in der Mail enthaltenes Bild demonstriert.

Weitere Themen: Phishing: Was ist das und wie erkenne ich den Betrug?

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz