Für iCloud & Co: Apple baut Server-Farm in Oregon

Florian Matthey
1

Apple will seine Online-Kapazitäten weiter ausbauen. Das Unternehmen hat nun bestätigt, rund 650.000 Quadratmeter Land im US-Bundesstaat Oregon für eine weitere Server-Farm erworben zu haben. In der Nachbarschaft steht bereits ein Facebook-Datencenter.

Für iCloud & Co: Apple baut Server-Farm in Oregon

Erste Gerüchte um eine Server-Farm in Oregon tauchten bereits im Dezember auf. Neben dem Datencenter in North Carolina, das Apple noch ausbauen möchte, wird es die zweite Anlage dieser Art in entsprechender Größenordnung sein. Apple benötigt durch Angebote wie den eigenen Cloud-Computing-Dienst iCloud, den iTunes Store und die App Stores immer größere Hosting-Kapazitäten.

Eine Apple-Sprecherin bestätigte gestern dem lokalen Fernsehsender NewsChannel 21, dass Apple das Land tatsächlich gekauft habe und ein Datencenter plane. Ferner soll es sich um eine “grüne” Anlage handeln. Apple will das Areal neben der Anlage in North Carolina für eine große Solar-Anlage verwenden, in Oregon dürften die Pläne ähnlich aussehen.

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple Rechenzentrum Prineville, OR , Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz