Plant Apple eine neue Serverfarm in Oregon?

von

Erst Anfang das Jahres eröffnete Apple eine Serverfarm in North Carolina, nun könnte schon bald eine weitere im US-Bundesstaat Oregon folgen. Vor allem die neuen iCloud-Dienste dursten nach frischen Kapazitäten. 

Von diesen Plänen unter dem Codenamen “Maverick” will die Nachrichtenseite Oregonlive.com über Apples Umfeld erfahren haben. Demnach soll Cupertino derzeit ein bis Ende des Jahres geltendes Angebot über 65 Hektar Land in Prineville im US-Bundesstaat Oregon vorliegen. Erst kürzlich eröffnete im selben Gebiet Facebook ein Datencenter.

Neben dem erwartungsgemäß steigenden Bedarf an Serverkapazitäten dürfte auch der Standort in Oregon ausschlaggebend sein. Mildes Klima und niedrige Strompreise machen den Unterhalt einer solchen Farm günstig, zudem gewährt der Bundesstaat jede Menge Steuervergünstigungen und macht die Entscheidung wirtschaftlich attraktiv. Laut Oregonlive.com wartet Apple derzeit noch auf eine Bestätigung, dass die Stromversorgung im Gebiet ausreichend gesichert ist, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird.

Weitere Themen: Apple Rechenzentrum Prineville, OR


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz