Samsung vs. Apple: Gespräche bleiben ohne Ergebnis

Holger Eilhard
12

Nach der Meldung, dass Apple und Samsung sich an einen Tisch setzen, um die Patent-Streitigkeiten außergerichtlich auszudiskutieren, kam ein kleiner Hoffnungsschimmer auf. Einen Frieden in der Patentwelt wird es nun aber wohl doch nicht geben.

Samsung vs. Apple: Gespräche bleiben ohne Ergebnis

Wie die Korea Times (via MacRumors) berichtet, konnten sich die beiden Parteien laut einem Samsung-Sprecher nicht zu einer Einigung durchringen. Samsung Electronics’ CEO Choi Gee-sung und der Kopf der Mobil-Abteilung Shin Jong-kyun hatten am vergangenen Sonntag die Reise von Seoul nach San Francisco angetreten, um sich dort mit Apples Tim Cook zu treffen.

Beide Seiten beharrten auf ihren Standpunkten. So verlangt Samsung weiterhin, dass Apple Lizenzgebühren für die Verwendung der patentierten Mobilfunktechnologien zahlt, während Apple behauptet, dass der südkoreanische Konzern seine Designs kopiert. Der Patent-Streit soll in den USA nun am 27. Juni fortgesetzt werden.

Zuvor hieß es von Samsung noch, Details der Gespräche würden erst am Freitag bekannt gegeben, sobald die Manager wieder nach Seoul zurückgekehrt seien. Es wird erwartet, dass es dann weitere Details geben wird, da laut dem Korea Herald Lee Kun-hee, Vorsitzender von Samsung Electronics und Samsung CEO, ebenfalls am Freitag wieder in Seoul sein wird.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, iOS 7, Samsung

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz