Sanyo stellt offenbar Apple-Batterien her

Thomas Konrad
14

Der japanische Elektronik-Konzern Sanyo stellt offenbar die Batterien her, die Apple bei seinem neuen Ladegerät mitliefert. Das will die tschechische Webseite SuperApple herausgefunden haben. Die Akku-Batterien sollen bis zu zehn Jahre halten und sich innerhalb eines Jahres um nur 20 Prozent entladen.

Laut SuperApple haben Apples Batterien viele Gemeinsamkeiten mit dem Sanyo Eneloop-Modell HR-3UTG. So soll neben der Leistung auch die minimale Kapazität von 1900 mAh mit besagtem dem Sanyo-Modell übereinstimmen. Weiter Anhaltspunkte für den Hersteller der Batterien gibt es jedoch nicht. Auch im Inneren finden sich keinerlei Hinweise.

Die Frage nach dem Hersteller kam bereits früh auf. Kein Apple-Logo ziert die silber-farbene Außenhülle. Bisher hat Apple auf keine Anfragen reagiert.

(Bild: SuperApple.cz)

Bezugsquelle:
Das Original Sanyo Ladegerät gibt es auch bei CONRAD* für 19,95 Euro.

Hat dir "Sanyo stellt offenbar Apple-Batterien her" von Thomas Konrad gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, iOS 7, Apple