Schweizer Apple-Händler fusionieren

Katia Giese
1

Mit dem wachsenden Erfolg der Apple-Produkte steigt auch der Konkurrenzdruck der Händler. Um sich besser auf dem Schweizer Markt durchsetzen zu können, fusionieren mit Letec und Data Quest nun die beiden größten Händler des Alpenlandes.

Schweizer Apple-Händler fusionieren

Zwar sollen die beiden Firmennamen bestehen bleiben, jedoch werden die Unternehmen künftig gemeinsam unter der neu gegründeten Data Quest Holding wirtschaften. Für die insgesamt 230 Mitarbeiter der im Jahr 1986 (Letec) beziehungsweise 1991 (Data Quest) gegründeten Händler soll sich erstmal nichts ändern. Lediglich ein Standort der Letec-Kette in Chur soll kurzfristig geschlossen werden.

Macprime.ch zitiert Angelo Müller von der Data-Quest-Geschäftsleitung: “Die Fusion wurde gemacht, um gemeinsame Synergien zu nutzen und wir sind überzeugt, dass wir zusammen im wachsenden Apple-Markt einen starken Platz einnehmen werden”. Derzeit gibt es mit den Standorten in Zürich und Genf insgesamt drei offizielle Apple Stores. Daneben profitieren vor allem die sogenannten Premium Reseller von der Attraktivität der Apple-Produkte. Ob die neue Holding auch Filialen außerhalb der Schweizer Grenzen öffnen wird, ist bislang nicht bekannt.

Quiz wird geladen
Apple News-Quiz (2. Ausgabe)
Welcher langjährige Apple-Top-Manager kehrte im Juli überraschenderweise zu Apple zurück?

Weitere Themen: Apple Store, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, Apple iPhone 7, Apple iPad Pro 9.7, iTunes Karte, Apple iPad Pro, Apple iPad mini 4, iMac mit Retina 5K Display, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz