Serverseitig: Facetime Beta Sicherheitslücke geschlossen

Ben Miller
Serverseitig: Facetime Beta Sicherheitslücke geschlossen

Facetime
Die gestern aufgezeigte Sicherheitslücke in der ersten öffentlichen Beta-Version von Facetime für den Mac, bei der Nutzerdaten (und das Passwort selbst) ohne vorhergehende Passwort-Eingabe geändert werden konnten, wurde nun von Apple provisorisch serverseitig geschlossen.

Möchte man in den Einstellungen von Facetime für Mac die eigenen Account-Informationen anzeigen bzw. ändern, wird man mit einer leeren Seite konfrontiert. Dieses Aussperren von Factime für Mac von den, auf den Servern gespeicherten, Nutzerinformationen ist natürlich keine endgültige Lösung und ein Update für die aktuelle Beta-Version dürfte wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Dennoch ist es erfreulich, dass Apple auf diese Sicherheitslücke so schnell reagiert hat.

Weitere Themen: FaceTime

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz