Sicherheit von Apple-Produkten: Zweiter Blick relativiert Secunia-Ergebnisse

Florian Matthey
8

AppleInsider hat sich den Bericht des Sicherheitsunternehmens Secunia genauer angesehen, der Apple-Produkten die meisten Sicherheitslücken im Jahr 2010 attestierte. Einige Zahlen rücken den Bericht in ein anderes Licht.

So zählt Secunia immer dann neu, wenn ein Produkt einen neuen Namen erhält – bei Mac OS X also ab der Version 10.0, für Microsofts Betriebssysteme fing Secunia mit Windows XP, Vista und 7 immer eine neue Liste an. Auch sei zu beachten, dass Secunia nur die Quantität der Lücken, nicht aber deren Qualität zählt – das Risiko finde keine Berücksichtigung.

Anzeige

Mit Norton Internet Security 4* für den Mac können Anwender ihren Computer vor Bedrohungen aus dem Internet schützen. Das Sicherheitspaket umfasst ein Anti-Viren-Tool, das vor Viren, Spyware und Adware schützt. Zudem sichert es persönliche Informationen vor fremdem Zugriff und eine 2-Wege-Firewall kontrolliert die eingehenden und ausgehenden Verbindungen.

Norton Internet Security 4* für Mac setzt mindestens Mac OS X 10.4.11 voraus und kostet 59,99 Euro.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz