Sonnenenergie: Apple soll mit Zulieferern über Solarzellen für Mobil-Hardware sprechen

Florian Matthey
10

Apple soll über die Integration von Solarzellen in seine Mobil-Hardware nachdenken. Aus Asien ist zu hören, dass sich Apple bereits mit Herstellern in Taiwan über diese Möglichkeit unterhalte. Bis zur Marktreife von Solarzellen für den Massenmarkt werde allerdings noch etwas Zeit vergehen.

DigiTimes berichtet, dass sowohl Apple als auch der Konkurrent Samsung über eine Stromzufuhr durch Solarzellen nachdenken. Von Samsung soll noch in diesem Sommer das Netbook NC215S erscheinen, das auf der Rückseite des Displays über Solarzellen verfügt. Dabei soll es sich aber um eine neuartige Art Zellen handeln, die sich deutlich von denen auf Häuserdächern unterscheiden. Der Markt müsse sich erst noch entwickeln, bis diese für Massenprodukte geeignet seien.

Dass Apples Ingenieure zumindest über den Einsatz von Solarzellen nachdenken, zeigen diverse Patente, die das US-Patent- und Markenamt dem Unternehmen in den letzten Monaten und Jahren zugesprochen hat. Im Juni 2006 veröffentlichte die Behörde einen Apple-Patentantrag für die Integration von Solarzellen hinter dem Display eines Geräts. Im Januar erhielt Apple wiederum ein Patent für einen Spannungsumwandler oder “Booster Converter”, der auch bei variierender Energieaufnahme durch die Solarzellen ein gleichmäßigen Laden der Batterien eines Mobil-Geräts ermöglichen soll.

Bild: Abi Skipp, “Solar panels”. Some rights reserved. Flickr

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });