Toyotas Jailbreak-Werbung: Rückzieher Apple zuliebe

Florian Matthey
9

Apple ärgert sich über Toyota: Der japanische Autohersteller hatte erkannt, dass viele iOS-Benutzer ihr Gerät mit einem Jailbreak für weitere Software “freischalten”. Für diese Jailbreaker ließ Toyota die Werbeagentur Velti ein iPhone-Theme im Scion-Design erstellen. Apple beschwerte sich – und brachte Toyota dazu, die alternative iPhone-Benutzeroberfläche zurückzuziehen.

Scion ist eine Auto-Marke des Toyota-Konzerns für den nordamerikanischen Markt, die vor allem auf virales und “Guerilla”-Marketing setzt. Dazu passte auch die Scion-Oberfläche fürs iPhone, die sich nur nach einem Jailbreak installieren lässt.

Apple kann seine Kunden nicht von einem Jailbreak abhalten, versucht aber, diese zu verhindern: Mit jedem iOS-Update müssen Hacker neue Schwachstellen suchen, und Apple weigert sich, defekte iOS-Geräte als Garantiefall zu behandeln, wenn der Benutzer nachweisbar einen Jailbreak installiert hat – der sich allerdings meist spurlos wieder entfernen lässt. Nach einem Jailbreak können Kunden Apps und Mods wie die Scion-Oberfläche installieren, die Apple nicht im App Store zulässt.

Apple scheint zu befürchten, dass Werbung eines namhaften Unternehmens wie Toyota Jailbreaks aufwerten könnte. Toyota meldete sich bei der Agentur Velti mit der Bitte, das Scion-Theme zurückzuziehen. Apple habe Toyota kontaktiert und diesen Schritt verlangt. Um eine gute Beziehung zu Apple zu behalten, komme Toyota der Bitte nach.

Weitere Themen: Jailbreak für iPhone & iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz