Türkischer Premier Erdoğan zu Besuch bei Apple in Cupertino

Florian Matthey
3

Hoher Besuch in Cupertino: Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdoğan schaute bei einer Reise ins Silicon Valley auch in der Apple-Zentrale vorbei. Die Türkei möchte in naher Zukunft 10,6 Millionen Tablets für Schulen des Landes kaufen.

Türkischer Premier Erdoğan zu Besuch bei Apple in Cupertino

Bereits im letzten Jahr hatte der türkische Präsident Adullah Gül die Apple-Zentrale besucht und sich dort auch persönlich mit dem Apple-CEO Tim Cook unterhalten. Ein Jahr später folgte dem Präsidenten nun der Premierminister Erdoğan.

Erdoğan besuchte neben Apple auch die Silicon-Valley-Niederlassung von Microsoft sowie die Google-Zentrale. Bei Microsoft traf er sich mit dem CEO Steve Ballmer, bei Google durfte er das Projekt Google Glass begutachten und ein von Google automatisiertes Auto ausprobieren.

Für Apple könnte sich aus dem Kontakt zur türkischen Regierung ein lukratives Geschäft ergeben: Die türkische Regierung will ab dem 27. Mai Gebote für das Projekt Fatih entgegennehmen. Im Rahmen des Projektes möchte die Türkei 10,6 Millionen Tablet-PCs für Schulkinder kaufen, später sollen weitere 2 bis 2,5 Millionen Exemplare hinzukommen. An dem Projekt soll neben Apple auch Samsung, der Hauptkonkurrent auf dem Smartphone- und Tablet-Markt, interessiert sein.

Die Türkei ist aber auch sonst in jüngster Zeit stärker in den Apple-Focus geraten: Ende letzten Jahres startete dort endlich der iTunes Store, auch scheint Apple für das Land eigene Retail Stores zu planen.

Bild: via Hürriyet Daily News

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, iOS 7, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz