Unnötige Hysterie: Apple nutzt Standortdaten für iAds

Unnötige Hysterie: Apple nutzt Standortdaten für iAds

iAd
Die geänderten Datenschutzrichtlinien von Apple betreffend iOS 4 im Bezug auf die Weitergabe von iPhone-Standortdaten an Firmen lässt so manchen Journalisten schon hysterisch “Apple wird zu Google” in die Tasten hauen.

In eben diesen, neuen Datenschutzrichtlinien des iOS 4 stimmt der Nutzer zu, dass Apple die gesammelten – anonymen – iPhone-Standortdaten an dritte Firmen weitergeben bzw. verkaufen darf.

Dies mutet auf den ersten Blick wirklich Google typisch an, doch bekanntlich wird die Suppe nicht so heiss gegessen wie gekocht. Diese Datenschutzrichtlinie betrifft Apples neue Werbeplattform iAds.

Besonders hervorgehoben sollte werden, dass das iPhone bzw. die jeweilige App nur dann Standortdaten verwendet bzw. weitergibt, wenn der Nutzer selbst die Nutzung des Standorts explizit erlaubt hat. Zudem lässt sich die komplette Standortermittlungen von jedem User in den Systemeinstellungen des iOS 4 komplett deaktivieren.

iOS 4 Location Services

Bei iAds verwendet Apple die Standortdaten zur Anzeige von standortrelevanten iAds, da es, vorallem für den App-Developer der mit der iAd Geld verdienen möchte, logischerweise wenig Sinn machen würde wenn ein User beispielsweise aus Österreich eine iAd für das neue und nur in den USA verfügbare Elektroauto “LEAF” angezeigt bekommt.

iAd Nissan LEAF

Da es auch erwarteterweise iAds geben wird, die von Firmen geschalten werden, welche basierend auf den Standort des iPhones dann auch spezielle Angebote anzeigen, beispielsweise Ikea macht auf spezielle Angebote beim jeweiligen lokalen Ikea-Möbelhaus aufmerksam, verkauft Apple mit den iAd-Werbeplätzen praktisch die anonymen Standortdaten des iPhones um eben diese lokalisierten iAds anzuzeigen.

Für den Fall, dass ein User die Verwendung von Standortdaten zur Anzeige von relevanten und dadurch interessanten iAds nicht wünscht, kann der User über http://oo.apple.com/ (aufzurufen nur über ein iOS 4 Device und bisher unumkehrbar!) die Verwendung von Standortinformationen für iAds deaktiveren.

Besucht man die obige Internetseite mit einem iOS 4 Device erhält man folgende Meldung:

You may still see the same number of ads as before, but they may be less relevant because they will not be based on your interests.
You may still see ads related to the content in an application or based on other non-personal information.
If you use more than one Apple mobile device, you will have to opt-out from each device individually.
This opt-out applies only to Apple advertising services and does not affect interest-based advertising from other advertising networks.

Zu guter Letzt sollte erwähnt werden, dass Apple den User fragt ob Apple den Standort für iAds verwenden darf und dass Apple dem User die Möglichkeit gibt dies zu verneinen, was man nicht von jedem Unternehmen behaupten kann.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz