Urteil in Kalifornien: Stellungnahmen von Apple, Samsung und Tim Cook

von

Im Fall Apple gegen Samsung haben sich die Geschworenen weitgehend in Apples Sinne entschieden. Wenig überraschend äußert sich Apple in einer ersten Stellungnahme positiv über den Ausgang des Verfahrens, auch der CEO Tim Cook zeigt sich in einer Mail an Mitarbeiter zufrieden. Samsungs Stellungnahme geht in die andere Richtung.

Urteil in Kalifornien: Stellungnahmen von Apple, Samsung und Tim Cook

Die New York Times (via Mac Rumors) zitiert sowohl Apples Sprecherin Katie Cotton als auch Samsungs Stellungnahme zu dem Urteil, dem zufolge Samsung mehrere Apple-Patente verletzte und 1,05 Milliarden US-Dollar Schadensersatz zahlen muss. Naturgemäß bewerten die Unternehmen Apples Etappensieg im Patentkrieg gegen Android sehr unterschiedlich.


Apple: “Stehlen ist nicht richtig”

Apples Sprecherin Cotton erklärt, dass das Unternehmen den Geschworenen für ihren Dienst und dafür danke, dass sie ihre Zeit darin investiert haben, “sich unsere Geschichte anzuhören”. Apple habe sich gefreut, diese Geschichte endlich erzählen zu können. “Der Berg an Beweismitteln, der im Verfahren präsentiert wurde, zeigte, dass Samsungs Kopieren selbst viel weiter ging als es uns bewusst war”, so die Stellungnahme weiter. “In den Klagen zwischen Apple und Samsung ging es um viel mehr als Patente und Geld. Es ging um Werte.

Wir bei Apple wertschätzen Originalität und Innovation und widmen unsere ganze Leben dem Erstellen der besten Produkte der Welt. Wir machen diese Produkte, um unsere Kunden glücklich zu machen, nicht damit unsere Konkurrenten sie schamlos kopieren. Wir loben das Gericht dafür, dass es Samsungs Verhalten als absichtlich erkannt hat und dass es eine laute und klare Nachricht ausgesendet hat, dass Stehlen nicht richtig ist.”


Samsung: Eine Niederlage für den amerikanischen Verbraucher

Samsung erklärt wiederum, dass das Urteil nicht als Sieg für Apple, sondern als Niederlage für den amerikanischen Verbraucher einzuschätzen sei. “Es wird zu weniger Auswahl, weniger Innovation und potentiell höheren Preisen führen.” Es sei schade, dass sich das Patentrecht so manipulieren lasse, dass es einem Unternehmen “ein Monopol für Rechtecke mit abgerundeten Ecken” oder Technologie einräume, die jeden Tag von Samsung und anderen Unternehmen verbessert werde.

“Verbraucher haben das Recht zur Auswahl, und sie wissen, was sie kaufen, wenn sie Samsungs Produkte erwerben. Dies ist nicht das letzte Wort in diesem Fall oder in den Schlachten, die in Gerichten und Tribunalen auf der ganzen Welt gekämpft werden”, so die Stellungnahme weiter. Einige Gerichte hätten schon viele von Apples behaupteten Ansprüchen abgewehrt. “Samsung wird weiter innovativ sein und den Verbrauchern eine Auswahl bieten.”


Tim Cook: “Ein wichtiger Tag für Apple und Innovation”

Apples CEO Tim Cook zeigte sich in einer E-Mail an die Mitarbeiter des Unternehmens, die 9 to 5 Mac veröffentlicht hat, ebenfalls zufrieden. “Heute war ein wichtiger Tag für Apple und für alle, die auf der Welt Innovationen erschaffen.” Viele der Mitarbeiter hätten sicherlich die Vorgänge vor dem Gericht in San Jose der letzten Woche verfolgt. Apple habe sich sehr zögerlich für rechtliche Schritte entschieden – und zwar erst nachdem das Unternehmen Samsung mehrmals darum gebeten habe, “damit aufzuhören, unsere Arbeit zu kopieren.”

Für Apple ging es in dieser Klage immer um etwas viel Wichtigeres als Patente oder Geld, so Cook weiter. Er äußert sich dann ebenso wie die Sprecherin Cotton: “Es geht um Werte. Wir wertschätzen Originalität und Innovation”, Apples Mitarbeiter widmeten ihre Leben den weltbesten Produkten, wobei es Apple darum gehe, die Kunden zu beglücken und nicht darum, kopiert zu werden.

Cook dankt in dem Schreiben erneut den Geschworenen, die “nun gesprochen” haben. Er lässt die Mitarbeiter wissen, dass er sehr stolz auf die Arbeit sei, die jeder einzelne von ihnen leiste. “Heute haben Werte gewonnen und ich hoffe, dass die ganze Welt zuhört.”

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Tim Cook, iMac mit 5K Retina Display, iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, Samsung


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz