Verbannt: Apple geht gegen Jailbreak-Hacker vor [Update]

Ben Miller
17
Verbannt: Apple geht gegen Jailbreak-Hacker vor [Update]

/Update: Allem Anschein nach irrt 9to5mac oder zumindest Sherif Hashim selbst, denn die Deaktivierung der eigenen Apple ID geht nicht gezielt von Apple aus, sondern ist mehr ein Feature welches den eigenen Account bei mehrmaliger, falscher Passwort-Eingabe schützt. Der Account kann mit Zurücksetzen des Passwortes über iforgot.apple.com wieder aktiviert werden.


AppStoreBan
Wir erinnern uns an den 11. Februar als ein User namens Sherif Hashim einen Sicherheitslücke im aktuellen Firmware 3.1.3 Baseband entdeckt hat die für einen Unlock verwendet werden kann, so das Dev Team.

Wie 9to5mac nun berichtet geht Apple erstmals aktiv gegen Hacker vor und verbannte Apple ID von Sherif Hashim schlicht aus dem iTunes- bzw. App Store. Das bedeutet: Keine Einkäufe bzw. Downloads mit dieser ID.

Your Apple ID was banned for security reasons”, that's what i get when i try to go to the app store, they must be really angry  )))) and guess what my apple ID was, “sherif_hashim@yahoo.com”, what a fool was me not to notice  )), can't help laughing, they are babies.

Auch ein zweiter Hacker sei von dieser Verbannung bereits betroffen. Noch ist aber nicht klar, ob Apple nun auch Jailbreak-Anwender oder nur Nutzer von gecrackten Apps im Visier hat bzw. sich nur auf die Kreise rund um das Dev Team konzentriert.

Desweiteren macht Apple allem Anschein nach endlich gegen Appulous und co. mobil und konnte bei Ersterem schon einen Erfolg verzeichnen.

Weitere Themen: Jailbreak für iPhone & iPad, Hacker, Update

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });