Video of the Day: Apple Glass im Jahr 1987 (mit Quiz)

von

Wer hats erfunden? Nicht Google! Schon 1987 präsentierte Apple ein ähnliches Konzept von Google Glass. Wir haben es geahnt, schon wieder kopieren die „Googleianer“ schamlos unsere geliebten Apfelbauern. Den Beweis gibt's im heutigen Video.

Video of the Day: Apple Glass im Jahr 1987 (mit Quiz)

Firmenvisionen haben im Rückblick betrachtet eine leicht humoristische Wirkung. Nicht anders bei Apple. 1987 präsentierte man eine Zukunftsvision: Apple 1997. Die Vorausschau zehn Jahre in die damalige Zukunft beinhaltet so manchen Schmunzler. So wähnte sich John Sculley auch 1997 noch im Chefsessel bei Apple. Der Computerhersteller beherrscht den gesamten Markt und erfreut sich an einem entfesselten Aktienkurs. Die Realität sah indes völlig anders aus: Mr. Sculley musste bereits 1993 seinen Posten räumen, Microsoft dominierte den PC-Markt und Apple stand kurz vor dem Bankrott. Blanke Ironie: 1997 kam Firmengründer Steve Jobs, der zuvor von Apple geschasst wurde, zu Apple zurück und trat an, die Traditionsmarke schlussendlich zu retten.

Es folgen zunächst unsere persönlichen Highlights aus besagtem Firmenvideo...

Applesat 2: Internet made by Apple

1987 konnte man nur erahnen, wohin das Internet die Menschheit führen würde. Zwar gab es schon E-Mails, das WWW musste jedoch noch erfunden werden. Auch IM-Dienste wie Skype waren absolute Zukunftsmusik. Für 1997 erdachte man bei Apple ein eigenes, dem Internet nicht unähnliches Satellitennetzwerk zur Kommunikation für Macs.

Küchen-Mac: Vernetzte Welten

Der Mac im Küchenbereich ist die zentrale Informationszentrale. Holt sich selbständig die Nachrichten des Tages und präsentiert sich sichtlich stolz und per Sprachsynthese dem Besitzer – quasi Siri + RSS-Reader.

Das Apple-Hologramm

Apple trifft Star Wars: Auch heute noch sind derartige Hologramme Zukunftsmusik – zu früh gefreut. Dafür sehen heutige Macs wesentlich graziöser aus. Niemand muss heute noch einen Knubbel-Mac ins Flugzeug schleppen. Es reicht das iPad.

Komponententausch leicht gemacht

Damals wie heute ein Wunschdenken. Ersatzteile können bei Apple vom Endkunden heutzutage leider nicht so einfach getauscht werden. Dies sah man 1987 für 1997 bei Apple anders. Doch dann kam Steve...

Apple Glass: Der Brillen-Mac

1987 erdachte man sich für die neunziger Jahre eine Datenbrille. Dieser Rechner trug den Namen „Vista Mac“. Was für eine Ironie: 2007 brachte Microsoft „Windows Vista“ auf den Markt – ein Treppenwitz.

Jetzt wird es mysteriös: Giga Mac

Blanker Zufall? Ideen für neue Produktnamen hatte man bei Apple schon 1987 jede Menge für die Zukunft parat. Darunter „Giga Mac“. Moment mal: Vor GIGA APPLE gab es macnews.de, danach GIGA Mac. Nein, nein... purer Zufall.

Quiz: Wer ist dieser Mann?

Zum Abschluss noch eine Quizfrage an eingefleischte Apple-Fans. Wer ist der Mann mit der „Don-King-Gedächtnisfrisur“ auf diesen Bild? Kleiner Tipp: Es handelt sich um einen Apple-CEO, gebürtiger Deutscher und es ist der Vorvorgänger von Steve Jobs. Wer fair ist, beantwortet die Frage noch bevor er sich das Video anschaut. Zu gewinnen gibt es nichts, außer Ruhm und Ehre der Apple-Community. Also: Ab mit den Antworten in die Kommentare.

Und nun, endlich das Video...

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Google Glass, John Sculley, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz