Volle Auftragsbücher: TSMC angeblich Apples neuer A6X-Lieferant

von

Volle Auftragsbücher kann TSMC vermelden, was Analysten zu der Annahme bringt, Apples Bestellungen seien einer der Gründe. Die Theorie: Die vielen neuen 28-nm-Chips, die TSMC fertigt, sollen als verbesserter Apple A6X in künftige iOS-Geräte eingebaut werden. Damit wäre Samsung als Lieferant ausgebootet.

Volle Auftragsbücher: TSMC angeblich Apples neuer A6X-Lieferant

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company verkündete für 2013, nahezu 100 Prozent des 28-nm-Marktes beherrschen zu können. Mit dieser vollmundigen Prognose habe das Unternehmen laut der China Times (via thenextweb.com) die Analysten dazu gebracht, Apple hinter dem gestiegenen Auftragsvolumen zu vermuten.

Bislang produziert Samsung die Apple-CPUs, darunter auch den A6X, im 32-nm-Verfahren. Die schmaleren Leiterbahnen der TSMC-Chips könnten für bessere Leistung und geringeren Stromverbrauch sorgen. Gerüchte um Apples Abschied von den Südkoreanern als Chip-Bauer kursieren bereits seit einigen Monaten. Kürzlich gab es zudem Meldungen, TSMC habe bereits erste Prototypen eines A6X im 28-nm-Verfahren angefertigt.

Doch auch AMD hatte zuvor bestätigt, dass TSMC zwei seiner 28-nm-Chips fertigt. Auf lange Sicht, nämlich im Laufe des nächsten und übernächsten Jahres, will der Hersteller zudem seine 20-nm-Fertigungstechnik vorantreiben.

Samsung baut hierfür ebenfalls fleißig seine Werke aus, zum Beispiel in Austin, Texas. Sollte Apple sich tatsächlich für TSMC als künftigen Chip-Lieferanten entscheiden, bliebe Samsung also genug Kapazität für die eigenen Exynos-Prozessoren.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iMac mit 5K Retina Display, iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz