Voller Kalender: Apple im Jahr 2011

Markus
23

“Apple Holic” Jonny Evans von Computerworld macht sich Gedanken zum kommenden Jahr, und zeigt, wie er sich 2011 in der Apple-Welt vorstellt. Neben einigen fast garantierten Fixpunkten (zB. eine iPhone 5 Präsentation im Juni) gibt es auch Einträge, die von keiner Seite bestätigt sind – man sollte also nicht sein Hab und Gut darauf verwetten. Die meisten Punkte erscheinen aber sehr plausibel und glaubwürdig. Jänner

  • Eröffnung des Mac App Store
  • Apple stellt das iPad 2 vor: Schneller, dünner und mit Kameras, Verkauf ab April.
  • Apple veröffentlicht Berichte zum 1. Quartal: Mac-Verkäufe stark angestiegen, iPad- und iPhone-Verkaufszahlen äußerst solide.
  • iWork 11 erscheint im App Store.
  • News Corp. veröffentlicht iPad-Magazin ‘The Daily’
Februar
  • Update für Aperture
  • 1 Million App-Downloads im Mac App Store, besonders iWork und gratis Spiele-Apps sind äußerst erfolgreich.
  • iAds-Partner für den kommenden Frühling werden vorgestellt, aber noch keine Infos zu generiertem Umsatz.
  • iTunes Update mit TV-Show Streaming und Abos. Massive Einbußen für Kabelfernsehen.
März
  • iPhone bei Verizon
  • Verkaufsstart des weißen iPhone, aber Nachfrage viel stärker als Angebot.
  • iBookstore Update verbindet Bücher mit dem Web.
  • iBookstore/iTunes Extra Tool zum Erstellen von eigenen Titeln, Teil der zukünftigen iLife Suite?

April

  • Apple erweitert MacBook Pro Produktreihe, einige Modelle mit SSD-Speicher und ohne optisches Laufwerk.
  • Apple veröffentlicht Bericht zum 2. Quartal
  • Verkaufsstart des iPad 2, mehr als 1 Million verkaufte Tablets am ersten Tag.
  • Final Cut Studio Update: 64-bit und inkl. Tool zum Erstellen von iAds.
  • iMac-Verkauf jetzt standardmäßig inkl. Magic Trackpad.

Mai

  • iPad 2 erzielt 6 Millionen Verkäufe in den ersten 2 Monaten.
  • Logic Studio Update bringt erweiterte Features für Live-Mixing, inkl. automatischer Niveauregulierung für Live-Aufnahmen.

Juni

  • Steve Jobs eröffnet WWDC mit Keynote
  • Steve Jobs präsentiert das iPhone 5
  • Präsentation der aktuellen Beta-Version von OS X Lion für Entwickler.
  • Safari 6 mit verbessertem Flash-Support – Flash jetzt als optionales Extra.
  • OpenJDK Projekt veröffentlicht erste vollständig getestete Public Beta von Java für OS X Lion und Snow Leopard.
  • iOS 5 bringt Unmengen an neuen Features, inkl. neuem Mapping und Geo-Tools. Apple konzentriert sich auf einfach zu verstehende und bedienende Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre.

Juli

  • iPhone 5 und iPad 2 jetzt in neuen Ländern verfügbar.
  • Apple veröffentlicht Bericht zum 3. Quartal
  • Update für Apple Desktop-Produkte, jetzt standardmäßig mit Magic Trackpad. Mac Pro jetzt mit LightPeak-Connectivity.

August

  • Apple veranstaltete “Special Music Event”, stellt neue Produkte vor (Verkaufsstart im September).
  • Apple präsentiert Android-Emulator für iPhone. Jobs: "There’s some good apps on Android, now iPhone users can run them on their iPhone, unless they use Flash."
  • iTunes App ermöglicht Musikkäufe in Android.

September

  • iTunes 11: Cloud-basierter “Musik-Spind” Service. Jobs: "We’ve been working on this for a while."
  • Verkaufsstart des neuen iPod Touch: Mehr Speicherplatz, Design orientiert sich am iPhone 4.
  • iPod Nano wird durch iPhone Nano ersetzt. Kleines, billigeres iPhone mit begrenzten Funktionen (Email, Facebook, Twitter, Verwendung als “iWatch”), mit A4 processor und Telefonie.
  • iPod Classic wird schneller.
  • Apple TV bekommt neuesten (A5?) Prozessor.

Oktober

  • Offizieller Start von Mac OS X ‘Lion’
  • iOS 5.1 erweitert iOS/OS X Integration.
  • iLife 12 erscheint im Mac App Store, bringt zusätzliche “Cloud-basierte” Features.
  • Apple veröffentlicht Bericht zum 4. Quartal.

November

  • iOS 5.2 wird veröffentlicht.

Dezember

  • 5 Milliarden App Store Downloads
  • 100 Millionen Mac App Store Downloads
  • Apple bestätigt 5 Millionen verkaufte iPhone Nanos, reduziert Preis für Weihnachts-Verkäufe.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz