Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

We'll be back soon: Apple Stores sind offline

Tizian Nemeth
52

Bereits im Vorfeld hatten sich die Gerüchte verdichtet, dass Apple neue Produkte vorstellen könnte. Nun hat der Hersteller aus Cupertino seine Online Stores* vom Netz genommen und Besucher sehen das wohl bekannte gelbe Post-it, das baldige Neuerungen verspricht.

Die Gerüchteküche hat zuletzt Apple mit der Verknappung der iMac- und Mac Pro-Modelle sowie der IT-Blogger John Gruber angeheizt, in dem er neue 27-Zoll-Cinema Displays vorausgesagt hat. Auch neue iMac-Modelle* und ein neuer Mac Pro* gehören zu den heutigen Verdächtigen. Die letzte Überarbeitung der iMacs liegt bereits 9 Monate zurück, die des Mac Pro sogar schon anderthalb Jahre.

Daneben spekuliert die Apple-Gemeinde auch über ein Bluetooth Trackpad, das den Beinnamen “Magic” erhalten hat. Die FCC hat ein entsprechendes Patent dem Hersteller vor einer Woche zugesprochen und Engadget hatte bereits erste Bilder gezeigt.

Und auch neue Software könnte Apple präsentieren: iLife* und iWork*. Lediglich beim Namen sind sich die unterschiedlichen Quellen nicht einig. Während einige Autoren in ihren Bücher von iLife ’10 und iWork ’10 schreiben, berichtet Mac4Ever von iLife ’11. Aus diesem Paket soll Apple iDVD entfernt und durch ein neues Programm ersetzt haben.

Erfahrungsgemäß wird Apple ab 14 Uhr für Gewissheit sorgen und macnews.de wird sofort von den Neuigkeiten berichten.

Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz