Weltweiter Smartphone-Markt: Apple holt auf

Florian Matthey
1

Weltweit können Nokia und Research in Motion immer noch die höchsten Verkaufszahlen auf dem Smartphone-Markt für sich beanspruchen – doch Apple holt auf. Research in Motion ist bereits in Reichweite des iPhone Herstellers.

Nokia hält nach Angaben von IDC mit 21,5 Millionen verkauften Geräten im ersten Quartal 2010 mit 39,3 Prozent den gleichen Marktanteil wie im Vorjahresquartal, während Research in Motion mit 19,4 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2009 (20,9 Prozent) einen kleinen Rückgang verzeichnet hat. Apple konnte als Nummer drei stark von 10,9 auf 16,1 Prozent mit 8,8 Millionen verkauften iPhones zulegen. Auf den Plätzen folgen HTC Motorola sowie weitere Hersteller.

Profitabel dürfte das Geschäft in den letzten Monaten für die meisten Hersteller gewesen sein: Der weltweite Smartphone-Markt des ersten Quartals 2010 ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um 56,7 Prozent auf 54,7 Millionen verkaufte Geräte gewachsen – der weltweite Handy-Markt konnte im gleichen Zeitraum nur um 21,7 Prozent zulegen.

Externe Links

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz