Zukunftsmusik: Apple soll LTE-iPhones testen

Florian Matthey
6

Apple und vielleicht auch einige Mobilfunkpartner sollen in diesen Tagen iPhones mit LTE-Hardware testen. LTE (Long Term Evolution) ist eine 4G-Mobilfunk-Technologie, die als Nachfolger von UMTS gilt. Die Tests entsprechender Prototypen bedeuten aber nicht unbedingt, dass die Technologie schon im iPhone 5 vorhanden sein wird.

Boy Genius Report will “Beweise” eines Builds einer neuen iOS-Version gesehen haben, die LTE-Tests nahelegen. So befinde sich in der Firmware eine Einstellungsdatei, die auf ein LTE-Netz Bezug nehme. Ob die Netzbetreiber, die diesen iOS-Build einsetzen, auch schon entsprechende Geräte ausprobieren, ist damit allerdings nicht gesagt. Zumindest liegt es aber nahe, dass Apple LTE-iPhones zumindest intern bereits testet.

Apple hat in der Vergangenheit bereits offen sein Interesse an LTE geäußert: Im Januar erklärte der Apple-COO Tim Cook, dass Apple durchaus über eine LTE-Integration nachdenke. Bisher seien für die Integration entsprechender Hardware aber noch Design-Kompromisse nötig, die Apple nicht eingehen wolle. Ein Blick auf die Bauweise des LTE-Android-Smartphones HTC ThunderBolt verdeutlicht, dass die Hardware für Apples Geschmack einfach noch zu groß ist. Das spricht gegen eine Integration in das iPhone 5, das in diesem Herbst erscheinen soll.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz