Zusammenfassung: Apple Special Event

Ben Miller
50
Zusammenfassung: Apple Special Event

Vor kurzem ging das Apple Special Event zu Ende welches traditionell im September ganz im Zeichen von iPod und iTunes stand.

iOS 4.1 für iPhone und iPod touch und iOS 4.2 für iPad

iOS 4
Zu Beginn kündigte Apple CEO Steve Jobs iOS 4.1 für iPhone und iPod touch sowie iOS 4.2 für das iPad an. Ersteres wird aber nächster Woche zum Download bereitstehen, zweiteres erst im November. iOS 4.2 erweitert das iPad um alle iOS 4 Features die bereits für das iPhone verfügbar sind (Multitasking, Folders usw.).

Mit iOS 4.1 wird auch der Annäherungssensor- sowie ein Bluetooth-Bug gefixt. Auch kann man mit iOS 4.1 nun HD-Videos in voller Auflösung über WiFi auf Youtube hochladen.

Interessant für iPhone 4 User dürfte die neue HDR-Funktion der Kamera-Applikation für Fotos sein. Sowohl in iOS 4.1 als auch 4.2 findet sich das neue Game Center welches ein Social Gaming Network darstellt und über jenes man Statistiken, Achievements und Multiplayer-Freunde verwalten und einsehen kann. Man kann sich über das Game Center auch mit Freunden oder zufällig gewählten Spielern ein Multiplayer-Spiel starten sofern die jeweilige App das Game Center unterstützt.

  • Bugfixes (Annäherungssensor, Bluetooth usw.)
  • Game Center
  • HDR-Fotofunktion
  • AirPlay für das Streamen von Content vom iOS Device auf das neue Apple TV
  • iOS 4.1 für iPhone, iPod touch ab nächster Woche
  • iOS 4.2 für das iPad im November

Folgend eine Übersicht der neuen Produkte:

Runderneuert vereint der neue das Beste der beiden Vorgängerversionen. Quadratisch und aus Aluminium ist der iPod shuffle nun wieder mit Hardware-Buttons aber auch mit VoiceOver ausgestattet. Zu haben in 5 Farben für einen Preis von EUR 55,- für das 2GB Modell.

  • Hardware-Buttons
  • VoiceOver
  • 2GB Speicher
  • 5 Farben (Silber, Blau, Grün, Gelb, Rosa)
  • Dock-Connector

Der einst erfolgreichste iPod ähnelt im Design dem iPod shuffle, ist aber um ein Stück größer und muss zum ersten Mal auf das Clickwheel verzichten. Dafür verfügt der neue über ein Multitouch-Display , einen Clip zum Befestigen an der Kleidung und etwaig auch über iOS. Letzteres wird sich in naher Zukunft noch herausstellen, wurde aber von Steve Jobs nicht erwähnt. Der iPod nano wandert wahlweise mit 8GB für EUR 169,- oder 16GB Speicher für EUR 199,- über die Ladentheke. Zur Auswahl stehen 7 Farben inklusive eine “Product (RED)” Edition. Video kann der Nano nicht mehr abspielen.

  • Multitouch Display
  • Akkulaufzeit von 24h bei Audiowiedergabe
  • 8 oder 16GB Speicher
  • 7 Farben (Alu, Grau, Blau, Grün, Gelb, Rosa, Rot)

Wie erwartet wurde der mit einer Frontkamera für FaceTime, einer Rückkamera für HD 720p Videoaufnahmen und einem Mikrofon ausgestattet. Ein Blitzlicht sucht man aber vergebens. Dafür gibts das iPhone 4 Retina Display und ein noch dünneres Gehäuse aus poliertem Edelstahl. Im Inneren werkelt ein Apple A4 Prozessor, ebenfalls wie im iPhone 4, und ein 3-Axen Gyroskop. Zu haben mit 8GB für EUR 239, 32GB für EUR 309,- oder 64GB für EUR 409,-.

  • Retina Display
  • Apple A4 SoC
  • VGA Frontkamera
  • HD 720p Rückkamera
  • Fotos in Auflösung 960 x 720 Pixeln mit Rückkamera
  • Mikrofon auf der Rückseite
  • Gyroskop
  • Akkulaufzeit von 40h bei Audio und 7h bei Video
  • 8, 32 oder 64 GB Speicherplatz verfügbar

Der iPod Classic blieb unverändert. Alle neuen iPods sind ab nächster Woche verfügbar.

Die wohl größte Veränderung erfuhr “Steves Hobby” . Um 3/4 kleiner als die erste Generation leistet die Zweite in schickem Schwarz für nur noch EUR 119,- dem heimischen HD-Fernseher Gesellschaft. Vorerst nur in den USA, UK, Deutschland, Australien, Frankreich und Irland verfügbar soll das neue Apple TV in Zukunft aber auch in weiteren Ländern angeboten werden.

Mit dem neuen Apple TV lassen sich Filme und TV-Shows nicht mehr kaufen und auf das Apple TV herunterladen sondern nur noch ausleihen und streamen – dafür ist das Angebot aber um einiges günstiger. So werden TV-Shows in den USA bereits ab USD 0,99 und Filme die zum selben Zeitpunkt auf DVD auf den Markt kommen für USD 4,99 angeboten. Über den App Store verfügt der kleine schwarze Kasten aber nicht.

Ein nettes Feature ist das von AirTunes auf AirPlay umbenannte “heimische Streamen” von Filmen, Videos, Musik und Fotos vom Mac ABER AUCH iOS-Devices kabellos direkt auf das Apple TV. Hat man also Filme, Musik und Fotos auf seinem iPhone kann man diese auf dem Apple TV abspielen ohne diese zuvor synchronisieren zu müssen. Zu haben ist das neue Apple TV in 4 Wochen.

  • Apple A4 SoC
  • WiFi 802.11bgn
  • Anschlüsse: HDMI, Ethernet, Optischer Audioanschluss, Micro-USB (für Service und Support), Infrarot-Empfänger
  • iTunes Streaming von Filmen und TV-Shows
  • Youtube HD, flickr, MobileMe, Netflix (USA)
  • RottenTomato- und User-Ratings
  • AirPlay – Streaming von Content direkt von iOS Devices aufs Apple TV

iTunes 10 & iTunes Ping

Apple spendierte der 10. iTunes Verison neben einem neuen Icon bzw. Logo auch eine neuen Listen-Ansicht der Musik optimiert für Alben auch AirPlay und mit “iTunes Ping” sogar ein “Social Music Network” welches vom Aufbau sehr den Facebook-Statusmeldungen ähnelt aber auch Aspekte von Twitter mitbringt. Über iTunes Ping kann man anderen Usern folgen, diese über die eigene Lieblingsmusik und besuchte Konzerte auf dem Laufenden halten sowie mit den Followern Statusmeldungen, Fotos und Videos sharen.

iTunes Ping

Wie bereits erwähnt kann man anderen Usern und Artists folgen, kann aber natürlich selbst wählen wer einem folgen darf und wer nicht – Invite Only oder frei zugänglich – wie in Twitter. Und das alles auch vom iPhone und iPod touch aus, direkt in der iTunes Applikation.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz