Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Archos 97b Platinum HD und Archos 70b Titanium aufgetaucht

Peter Hryciuk
Archos 97b Platinum HD und Archos 70b Titanium aufgetaucht

Archos hat bereits unzählige verschiedene Tablets auf dem Markt, die sich kaum mehr voneinander unterscheiden lassen. Aktuell gibt es die Titanium Serie mit Dual-Core-Prozessoren und die Platinum Serie mit Quad-Core-Prozessoren. In jeder Serie gibt es dann Tablet mit z.B. 7 Zoll, 9,7 Zoll oder sogar 11,6 Zoll Displays mit unterschiedlichen Auflösungen. Jetzt wird es noch ein wenig komplizierter, denn Archos wird die meisten Modelle wohl etwas auffrischen und hängt an die Produktnamen nur ein kleines b an.

Archos 97b Platinum HD

Das Archos 97b Platinum HD bekommt in der neuen Version einen leistungsstarken Rockchip RK3188 Quad-Core-Prozessor auf Basis des Cortex-A9, der endlich genug Leistung bieten wird, um die Inhalte auf dem 9,7 Zoll großen Retina Display flüssig darzustellen. Sowohl der Rockchip Dual-Core im 97 Titanium als auch der bisherigen Allwinner Quad-Core im 97 Platinum HD hatten bei einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln arge Probleme. Inwieweit sich das Upgrade auf den Verkaufspreis auswirkt, ist aktuell leider nicht bekannt. Der Vorgänger ist hier noch nicht auf den Markt gekommen, wird aber ca. 300€ kosten. Eventuell bringt Archos auch direkt das 97b Platinum HD in den Handel, was die deutlich bessere Wahl wäre. Im Quadrant Benchmark erreicht das Tablet 5112 Punkte, was schon relativ viel ist.

Archos 70b Titanium

Deutlich interessanter ist dann das Archos 70b Titanium, wobei das Vorgängermodell bereits in Deutschland im Handel ist und nur knapp 130€ kostet (). Dort ändert sich nichts am Prozessor, es bleibt beim Rockchip Dual-Core mit 1,6 GHz, sondern am Display. Während der Vorgänger noch mit einem 7 Zoll großen IPS-Display mit 1024 x 600 Pixeln auskommen musst, ist im 70b Titanium ein 7-Zoll-Display mit 1280 x 800 Pixeln verbaut. Dabei soll der Preis nicht steigen und bei 130 Dollar bzw. 109 Pfund als ca. 130€ liegen. Bereits im nächsten Monat soll es verfügbar sein.

Ohne von weiteren Modellen gehört zu haben, können wir eigentlich fest damit rechnen, dass Archos weitere Upgrades plant, um sich besser am Markt platzieren zu können. Während man in der Vergangenheit relativ leichtes Spiel hatte und kaum Konkurrenz in den angepeilten Preisregionen fürchten musste, tummeln sich heute unzählige Anbieter von günstigen Android Tablets auf dem Markt.

Weitere Themen: Tabtech.de News-Archiv, Archos Flip, Archos Diamond Plus, Archos Diamond Tab, Archos 50 Cesium, ARCHOS 50d Helium, Archos 97 Titanium HD, Archos Gamepad , Archos 101 G9, Archos

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz