ASUS - Lüfterlose Radeon HD6770 von ASUS für 129 Euro noch diesen Monat erhältlich

commander@giga
9

Bei Atis Radeon HD6770 handelt es sich zwar nur um einen Mittelklasse-Grafikchip, aber dafür hat ASUS es nun geschafft, diesen ganz ohne Lüfter arbeiten zu lassen und gleichzeitig recht günstig anzubieten. Mit seinem 850MHz flotten Speichertakt, 40 Textureinheiten und den tausend Megabyte GDDR5-VRAM lässt sich aber natürlich mehr anfangen, als nur ungestört Filme zu geniessen. Für Budget-Gamer lohnt sich ein näherer Blick also genauso, wie für den Filmfreak mit seinem Home Entertainment-System.

ASUS - Lüfterlose Radeon HD6770 von ASUS für 129 Euro noch diesen Monat erhältlich

Bereits zu Monatsbeginn hatte ja der Gafikkartenspezialist HIS ein neues Modell mit Atis Radeon HD6770 Chip vorgestellt, das zwar 20 Euro günstiger als die neue ASUS-Karte ist, dafür aber auch nicht komplett geräuschlos arbeitet. ASUS setzt mit der komplett lüfter- und somit absolut lautlosen Kühltechnologie “DirectCU” (direct cooling unit) also noch einen drauf, weswegen sich die neuen “HD6770 DirectCU Silent“-Grafikkarten besonders für den Einsatz im Wohnzimmer-PC anbieten. Auch im Vergleich zum Referenzdesign schneidet die ASUS-Karte etwas besser ab, als das HIS-Modell, denn mit 16% verminderter Hitzeentwicklung weist diese einen leicht besseren Wert auf (HIS=13%).

http://www.asus.de/websites/DE/News/pAGufY4CeDwAuDFs/110810_VGA_PM.JPG

Insgesamt fallen die technischen Angaben (siehe Bild) dennoch so gut aus, dass auch Gamer ihre Freude daran haben könnten; ganz abgesehen von der bereits implementierten DirectX11-Unterstützung. Neben den oben angegebenen Daten verfügen die über PCI Express 2.1 arbeitenden Karten vor allem über eine breite Anschlusspalette, was die zu verwendenden Monitore betrifft. Ausser einem Displayport, den man an HIS´ Modell wohl noch findet, sind eigentlich alle nötigen Anschlüsse (HDMI, DVI, D-Sub) vorhanden, teils sogar doppelt. Mit der maximalen Auflösung von 2560×1600 Punkten über den DVI-Ausgang liesse sich also auch an einem Full-HD Fenseher in voller Auflösung spielen…was will der sparsame Hobbygamer mehr?

Dass die heutige Kundschaft von ihren PCs diverse Multimediafähigkeiten und von ihren Multimediasystemen gewisse Gaming- und Onlinefeatures erwartet, ist sicher keine große Weisheit. Mit der neuen Grafikkarte ermöglicht ASUS aber endlich auch den Wunsch nach etwas mehr Power beim Wohnzimmer-Gaming…und das in ganz leise.

129,- Euro sind jedenfalls nicht zu viel für so eine vielseitige GraKa, oder wie seht ihr das? Gibt es womöglich bessere, lüfterlose Karten, die ihr empfehlen würdet, oder spielst Du sowieso nur noch auf dem iPad? Schreibt uns eure Meinung in die Comments!

Weitere Infos zu Grafikkarten findet ihr auch bei BENM.AT. Zum Thema Wohnzimmer-PCs finden sich auch hier noch einige Infos.

Weitere Themen: Asus Transformer Pad TF103C, Asus ZenPad 10, Asus ZenPad 7, Asus Transformer Book T200TA, Asus Transformer Book T100 Chi, Asus Transformer Book T300 Chi, Asus VivoTab Note 8, Asus VivoTab 8, Asus VivoBook Flip TP200, ASUS

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz