ASUS ME-172V: Günstiges 7 Zoll-Low End-Tablet zur CES 2013?

Amir Tamannai
6

Das Nexus 7 ist bekanntermaßen gut, günstig und ein echter Verkaufserfolg. Vertrieben unter dem Namen von Google wird es aber von ASUS gefertigt; und da wird man sich in Taiwan bestimmt denken: Warum bringen wir eigentlich nicht noch ein ähnliches oder gar noch günstigeres Gerät unter eigener Schirmherrschaft heraus? Gerüchteweise soll ein solches Low-End-Tablet für den afrikanischen Markt bereits in Planung sein.

ASUS ME-172V: Günstiges 7 Zoll-Low End-Tablet zur CES 2013?

Die südafrikanische Newsseite iafrica.com meldet, dass ASUS ein ME-172V genanntes 7 Zoll-Tablet mit Android-OS für 2000 Rand (ungefähr 175 Euro) auf den dortigen Markt bringen wird — wie es um eine Verfügbarkeit in anderen Region aussieht, ist unbekannt. Die Kollegen von Android Authority berichten von einer geplanten Vorstellung des ME-172V auf der CES 2013, die schon im Januar in Las Vegas stattfindet.

Das ME-172V kommt mit einer eher unterdurchschnittlichen Bildschirmauflösung von 1024 x 600 Bildpunkten, einem WM8950-Prozessor von VIA sowie einer Mali 400-GPU, 1 GB RAM, 8 GB internem Speicher plus MicroSD-Kartenslot, einer 1 MP-Kamera auf der Gerätefront, einem 4270 mAh-Akku sowie Android Jelly Bean an Bord.

ASUS hatte bereits in der Vergangenheit verschiedene 7 Zoll-Geräte veröffentlicht: Das ASUS MeMO 171T, an das das ME-172V hinsichtlich der Nomenklatur leicht angelehnt scheint, ist leider nur in Asien erschienen, aus dem MeMO 370T ist ja inzwischen das Google Nexus 7 geworden. Dessen günstigste Variante kostet hierzulande aktuell 199 Euro, verfügt dafür aber auch über einen schnellen Tegra 3-Chipsatz, 16 GB internen Speicher und ein HD-Display. Sollte ASUS das ME-172V also auch hierzulande verkaufen wollen, müsste dessen Preis bei den mageren Spezifikationen schon deutlich darunter liegen. War nicht mal die Rede von einem 99 Euro-Nexus-Tablet ..?

Was sagt ihr zu einem solchen Low-End-7 Zoller von ASUS — sinnvoll oder technisch derart von gestern, dass auch ein günstiges Preisschild das Gerät nicht unbedingt attraktiv machen würde?

iafrica.com [via Android Authority]

Weitere Themen: ASUS ZenFone 3, ASUS ZenFone Selfie, ASUS VivoWatch, ASUS ZenFone Zoom: Das Kamera-Smartphone mit optischem Zoom, Asus ZenFone 2: Erstes Smartphone mit 4 GB RAM vorgestellt [CES 2015], ASUS ZenWatch: Android Wear-Smartwatch ist offiziell, CES 2014: ASUS Transformer Book Duet TD300 offiziell vorgestellt, Xonar HDAV1.3 (Asus), Xonar HDAV1.3 Deluxe (Asus), ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz