Asus hat in Frankreich mit dem Transformer Book T101 ein neues 2-in-1-Tablet mit Tastatur-Dock und Windows 10 offiziell vorgestellt, welches mit Sicherheit auch den Weg nach Deutschland finden wird. Es könnte sich dabei um den Nachfolger des beliebten Asus Transformer Book T100HA handeln, welches durchaus als sehr gutes Einsteigertablet mit neustem Betriebssystem betrachtet werden kann. Auffällig ist auch hier, dass es endlich mehr internen Speicher gibt.

Asus Transformer Book T101: Neues 2-in-1-Tablet mit Windows 10

Asus Transformer Book T101 direkt mit 64-GB-Speicher

Das Asus Transformer Book T101 ist, wie der Name schon vermuten lässt, ein 10,1 Zoll in der Diagonale messendes Tablet, welches mit Tastatur-Dock ausgeliefert wird. Man bekommt also ein 2-in-1-Gerät und kann dieses sowohl einzeln als Windows-10-Tablet als auch als „Netbook 2.0“ mit angesteckter Tastatur nutzen. Das Display soll nun eine Helligkeit von 400 Nits statt 300 Nits bieten und wäre demnach im Freien deutlich besser nutzbar. Bleiben soll es wohl aber bei einer HD-Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Zu genau geht die Quelle leider nicht auf die Spezifikationen ein. Da wird man wohl die internationale Vorstellung abwarten müssen.

Erfreulich ist hingegen, dass der interne Speicher deutlich angehoben wurde. Während man in der Vergangenheit mit 32 GB beziehungsweise teilweise sogar 16 GB leben musste, spendiert Asus dem Tablet nicht nur einen neuen Intel Atom x5-Z8350, sondern auch direkt 64 oder 128 GB internen Speicher. Damit ist man sehr gut aufgestellt. Auch Lenovo geht einen ähnlichen Weg mit dem Miix 310. Dort gibt es auch nur noch ab 64 GB. Dafür soll es beim Asus-Tablet nur 2 GB RAM geben. Ob das aber alle Modelle sind, die verkauft werden, muss man abwarten. Beim T100HA konnte man auch 4 GB RAM wählen, was unter Windows 10 mit dem Atom-Prozessor durchaus Sinn machen würde.

Kosten soll das Asus Transformer Book T101 in der kleinsten Version ab 299 Euro. Damit wäre es 20 Euro teurer als das Lenovo Miix 310. Optisch sieht es mit der leichten Struktur aber etwas besser aus. Damit könnte Asus definitiv punkten.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017

Asus Transformer Book T101: Bildergalerie

Quelle: minimachines via liliputing

Asus Transformer Book T100HA bei Amazon *

Video: Asus Transformer Book T100HA

Asus Transformer Book T100HA
388 Aufrufe

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Windows 10: WLAN funktioniert nicht – So geht's doch

    Windows 10: WLAN funktioniert nicht – So geht's doch

    Wenn bei euch nach der Windows-10-Installation das WLAN nicht mehr funktioniert oder nur als begrenzt angezeigt wird, kann das mehrere Gründe haben. Unter anderem kann der WLAN-Adapter deaktiviert, ein falscher Treiber installiert oder euer Router nicht richtig eingestellt sein. Auch funktionieren alte WLAN-Sticks wie die von AVM Fritz unter Windows 10 nicht mehr richtig. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, was ihr...

    Robert Schanze 50

  • Nero Platinum 2018

    Nero Platinum 2018

    Mit dem Nero Platinum 2018 Download bekommt ihr eine Multimedia-Komplettlösung, die neben den auch in Nero Standard 2018 enthaltenen Funktionen zum Abspieln, Verwalten, Brennen, Rippen und Konvertieren von Mediendateien zusätzlich auch Module zum Sichern eurer Mediendateien sowie den Music Downloader zum Streamen und Speichern von Musik zur Verfügung.

    Marvin Basse

  • Nero Burning ROM 2018

    Nero Burning ROM 2018

    Mit dem Nero Burning ROM 2018 Download steht euch eine etablierte Brenn-Komplettlösung zur Verfügung, mit der ihr unter anderem Daten und Musik kopieren, importieren sowie auf CD/DVD brennen könnt.

    Marvin Basse

* gesponsorter Link