Bethesda - Grafischer Ersteindruck zählt: Alles Andere ist gelogen

Steven

Wie bei so vielem Anderem zählt auch bei Spielen der erste Eindruck. Und wenn die Grafik nicht stimmt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der potenzielle Kunde sich schnell abwendet. So sieht das zumindest Pete Hines von Bethesda Softworks.

Bethesda - Grafischer Ersteindruck zählt: Alles Andere ist gelogen

Im Interview mit CVG behauptet Pete Hines: “Es gibt viele Leute, die sagen, dass Grafik keine Rolle spielt. Zu denen sage ich normalerweise, dass sie lügen. Die Leute schauen sich einen Screenshot an und treffen eine spontane Entscheidung: ‘Das sieht großartig aus’ oder aber ‘Ich bin nicht interessiert’. Wenn man es also hinbekommt, dass etwas auf den ersten Blick umwerfend aussieht, dann ist es viel einfacher sie zu überzeugen”.

Auch wenn der erste Eindruck in gewisser Weise maßgeblich ist, so gibt es haufenweise Beispiele, die belegen, dass auch andere Kriterien entscheidend sein können, wie Gameplay, Innovation oder die Story. Hoffentlich wird The Elder [link id=1177877]Scrolls V: Skyrim nicht nur gut aussehen.

Weitere Themen: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske, The Elder Scrolls Legends, The Evil Within, Fallout 4, ESO - The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited, The Elder Scrolls Online Beta, Zwei, The Elder Scrolls: Arena Download, Bethesda Softworks

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz