Bethesda Softworks: Mit Nazis an die Weltherrschaft (der Spiele)?

von

Unbestreitbar ist The Elder Scrolls spätestens seit Skyrim die erfolgreichste Marke von Bethesda Softworks. Allerdings will sich das Großunternehmen mit Spezialisierung auf Rollenspiele nicht darauf ausruhen und schickt mit The Evil Within und Wolfenstein: New Order zwei neue IPs an den Start.

Bethesda Softworks: Mit Nazis an die Weltherrschaft (der Spiele)?

Nicht alles, was Bethesda anfässt, wird zu Fleischwurst, wie Brink, WET, Rogue Warrior, Hunted oder Rage bewiesen haben. Allerdings kann man dem Konzern immerhin nicht unterstellen, dass man keine neuen Schritte wagen würde. Mit The Evil Within und Wolfenstein: The New Order hat Bethesda nun gleich zwei neue Kandidaten für die Welteroberung. Ob es die Mischung macht?

So sagte Bethesda-Frontman Pete Hynes im Interview: “Wir könnten eigentlich nur Elder Scrolls-Spiele machen mit einem einzigen Studio. Es gibt mehr als ein talentiertes Studio, lasst uns also einige davon finden, um andere coole Spiele zu entwickeln.”

Habt Ihr eigentlich bereits den Trailer zu Wolfenstein: The New Order gesehen? Ein Leckerbissen a la Dishonored. Potential oder nicht?

((Trailer wurde entfernt))

Quelle: OXM

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: The Evil Within, The Elder Scrolls Online Beta, Fallout 4, Zwei, ESO - The Elder Scrolls Online, The Elder Scrolls: Arena Download, Bethesda Softworks


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz