Big Huge Games: Epic Games rettet Teil der Belegschaft

Vergangenen Monat mussten die 38 Studios nach einem wochenlangen Hin und Her geschlossen werden, davon betroffen war auch der 2009 übernommene Entwickler Big Huge Games. Die Macher von Kingdoms of Amalur: Reckoning werden jedoch auch in Zukunft zusammenarbeiten.

Big Huge Games: Epic Games rettet Teil der Belegschaft

Epic Games wird nämlich als Arbeitgeber für einen Teil der Belegschaft von Big Huge Games einspringen. Da das Studio hinter Gears of War 3 ohnehin an eine Expansion dachte, nutzt man die Gelegenheit und wird mit ehemaligen BHG Mitarbeitern Epic Baltimore aufbauen.

“Sie wollten ein neues Unternehmen aufbauen und einige der von den Entlassungen betroffenen Mitarbeitern behalten und hofften, dass sie eine Epic IP als Ansatz für ein neues Spiel nehmen können”, so Epic Präsident Mike Capps in einem Brief an Mitarbeiter.

Neben Epic haben auch Zynga East und ZeniMax Online, das Studio hinter The Elder Scrolls: Online, ehemalige Mitarbeiter von Big Huge Games aufgenommen.

Quelle: Polygon

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Kingdoms of Amalur: Reckoning, Big Huge Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz