Der BIU veröffentlicht neue Zahlen - Deutschland: Bislang Spiele-Umsatz von Euro 929 Mio. 2009

Leserbeitrag

Der deutsche Markt für interaktive Unterhaltungssoftware setzt seine positive Entwicklung auch im dritten Quartal 2008 fort. Insgesamt wurden bis zum dritten Quartal Euro 929 Mio. mit Computer- und Videospielen umgesetzt. Dies entspricht einem Plus von 14% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Als Garant des anhaltenden Markterfolgs zeichnen wie erwartet vor allem die stationären Videospielkonsolen verantwortlich: Beachtliche 48 Prozent mehr Umsatz konnte mit Konsolenspielen erziehlt werden.

Das Segment der mobilen Spielkonsolen kann trotz fallender Softwarepreise mit einem Umsatzplus von 16 Prozent ebenfalls ein sehr gutes Wachstum vorweisen. Bei den verkauften Stückzahlen liegt es mit einer Steigerung um 24 Prozent fast gleichauf mit den stationären Konsolenplattformen. Der Markt für PC-Spiele muss hingegen Umsatzverluste von 17 Prozent hinnehmen, bleibt mit Euro 268 Mio. Umsatz jedoch das zweitgrößte Softwaresegment in Deutschland.

Weitere Themen: BIU

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz