Bungie - 116-Tage-Countdown bis unbekannt

Jan

Podophobia Entertainment, eine Firma von den Bungie-Köpfen Harold Ryan und Martin ODonnell, hat eine Website mit wenig mehr als einem noch recht langem Countdown gestartet. Das Zeitfenster spricht für ein Halo-Reboot, aber erst in 116 Tagen sind wir schlauer.

Bungie - 116-Tage-Countdown bis unbekannt

Knapp 116 Tage und 14 Stunden sind es noch, während ich gerade hieran schreibe. Was dann kommt? Man weiß es nicht. Auch die URL podophobiaentertainment.com verrät nicht viel, da kaum jemand mit dem Firmennamen etwas anfangen kann.

Allerdings ist er vielleicht schon mal aufgekommen, als es darum ging, dass Bungie scheinbar an einem Projekt namens Destiny arbeitet. Diese Marke wurde von Podophobia Entertainment eingetragen und wie damals ebenfalls raus kam, ist die Firma zwar unbekannt – und inaktiv gemeldet -, die Gründer jedoch nicht. Harold Ryan ist gleichzeitig Chef von Halo-Entwickler Bungie und Martin O’Donnell ist im Grunde der Urvater von eben dieser Serie.

Beachtet man jetzt noch, dass in 116 Tagen das zehnjährige Jubiläum von Halo: Combat Evolved ist, schreit das ja förmlich nach dem längst überfälligen HD-Remake des Spiels. Gleichzeitig arbeitet Bungie aber nun ja nicht mehr für Microsoft und Gerüchte zu besagtem Destiny kursieren auch.

116 Tage sind noch eine lange Zeit, die E3 dagegen ist schon sehr bald. Und auch die Gamescom ist nicht mehr so ewig weit weg. Wenn der Countdown kein Teaser für einen Teaser ist, dürfte auf den großen Messen daher schon vorher etwas zu dem Projekt durchsickern.

Weitere Themen: Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords, Destiny, Destiny 2, Bungie Studios

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz