Bungie - Doch kein MMO in der Entwicklung?

Stefan Seibert

Ja, ist denn heute schon der erste April? Gestern behauptete David Aldridge noch auf der diesjährigen GDC in San Francisco, das Entwicklerstudio Bungie arbeite an einem Action-MMO. Heute war alles plötzlich nur noch ein Scherz.

Dabei war sich Aldridge so sicher, die Anwesenden hätten den Witz verstanden. Offensichtlich nicht, denn viele Portale berichteten über die scheinbare Neuigkeit. Auch viele Bungie-Fans debattierten geradezu erzürnt ob dieses Genrewechsels.

Bungie arbeitet für gewöhnlich nämlich an Shootern wie Halo: Reach, nicht aber an einem WoW im Orbit. Dass niemand Aldridge verstand, verwundert Bungie aber nicht. Dazu sei ein normales Gehirn nicht fähig, heißt es in einer Pressemeldung. Dafür brauche man Tigerblut und Adonis-DNA. Und wer kann eines oder gar beides aufweisen?

Weitere Themen: MMOG, Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords, Destiny, Destiny 2, Bungie Studios

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz