Canon stellt PowerShot G12 vor

Tizian Nemeth
6

Aus dem Hause Canon kommt die neue PowerShot G12: Im Nachfolger der G11 hat der Hersteller einen 10-Megapixel-CCD-Sensor und einen DIGIC -4-Prozessor verbaut, wodurch auch gute Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen entstehen sollen, verspricht Canon.

Die Kamera arbeitet mit einem 28 Millimeter Weitwinkelobjektiv und einem 5-fach optischen Zoom. Damit Bilder nicht verwackeln, ist auch ein Hybrid-Bildstabilisator mit an Bord, der selbst bei Makroaufnahmen für scharfe Bilder sorgen soll. Fotoprofis kennen die Technik beispielsweise aus dem Canon-Objektiv EF 100 mm 2,8 Macro IS USM.

Die aufgenommen Bilder präsentiert die G12 auf einem dreh- und schwenkbarem 2,8 Zoll Display. Bei der Aufnahmesteuerung kann der Fotograf zwischen mehreren halbautomatischen und einem vollständig manuellem Modus wählen. Zudem gibt es auch einen High-Dynamic-Range-Modus.

Neben Fotos, die man auch im RAW-Format aufnehmen kann, kann man auch Videos beispielsweise mit 720p und 24 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Das Video kann man sich dank der integrierten HDMI-Schnittstelle auch direkt am Fernseher ansehen.

Auch für die kabellose Datenübertragung hat der Hersteller die PowerShot G12 vorbereitet: Die Kamera unterstützt Eye-Fi-Speicherkarten, Einstellungen kann man im speziell integrierten Eye-Fi-Bereich vornehmen.

Die PowerShot G12 soll es ab Oktober für 549 Euro im Fachhandel geben.

Weitere Themen: Canon PIXMA MX885 Treiber, Canon PIXMA iP4300 Treiber, CanoScan LiDE 500F Treiber, CanoScan 3200F Treiber, Canon PIXMA iP4000 Treiber, CanoScan LiDE 25 Treiber, CanoScan LiDE 35 Treiber, CanoScan LiDE 70 Treiber, Canon PIXMA MX420 Treiber, Canon

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz