Capcom - Korrigiert Umsatzerwartungen

Leserbeitrag
1

Der Publisher Capcom hat nun seine Erwartungen an das derzeitige Finanzjahr runtergeschraubt. Wurde zuvor noch mit ca. 96$ Millionen kalkuliert, rechnet man nun mit lediglich 78 Milionen Gewinn.

Somit wurde natürlich auch der Umsatz auf 1,09 Milliarden Dollar nach unten korrigiert. Für den ersten Teil des Finanzjahres (April-September) schätzt Capcom einen Verlust um mehr als 40 Prozent auf ca. 20 Millionen Dollar ein. Grund dafür ist neben dem verspätetem Release von Dead Rising 2 auch der unerwartet schleppend vorangehende Verkauf von Lost Planet 2.

”In der ersten Jahreshälfte verzeichneten im Online-Games-Segment Sengoku Basara: Samurai Heroes, Monhan Nikki Pokapoka Airu Mura und andere in Japan verkaufte Titel starke Umsätze. Trotzdem gab es eine Verzögerung in der Veröffentlichung von Dead Rising 2. Zudem hat der rapide Anstieg des Yen in Relation zum US-Dollar und dem Euro Umsatz und operativen Gewinn reduziert. Außerdem war Capcom nicht in der Lage, das große Umsatz-Minus zum Plan für den im ersten Quartal des Fiskaljahres veröffentlichten Flaggschiff-Titel Lost Planet 2 zu kompensieren.”

Weitere Themen: Deep Down, Dead Rising 4, Resident Evil 7, Phoenix Wright: Ace Attorney - Spirit of Justice, Street Fighter 5, Monster Hunter Generations, Monster Hunter 4, Capcom

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz