Capcom: Deshalb kommen PC-Versionen später

Maurice Urban
2

PC-Spieler haben es manchmal nicht leicht: Selbst wenn PC-Versionen  zusammen mit den Konsolen-Versionen angekündigt werden, landen die Spiele oft erst Wochen oder gar Monate später auf eurem Rechner. Capcoms Christian Svensson äußert sich jetzt zu den Gründen.

Capcom: Deshalb kommen PC-Versionen später

Der PC-Ableger von Resident Evil 6 kommt erst nach dem 20. November, auch Street Fighter X Tekken landet rund 2 Monate früher auf den Konsolen. Bei Capcom bemüht man sich zwar um eine möglichst geringe Abweichung, dies sei meistens aber leider nicht möglich.

Wie Christian Svensson, Senior Vice President von Capcom, im Forum verriet, beginnt man mit der PC-Version oft erst sehr spät.

“Meistens beginnt die PC-Entwicklung wenn die Konsolen-Entwicklung kurz vor dem Abschluss steht. Es wird leider immer kleinere Lücken geben, es sei denn wir sitzen auf dem Code der Konsolen-Version und warten, bis die PC-Entwicklung abgeschlossen ist (was wir aus geschäftlichen Gründen nicht machen können). Wir wollen diese Lücke so klein wie möglich gestalten und manchmal schaffen wir einen gleichzeitigen Release.”

Quelle: Eurogamer

Weitere Themen: Deep Down, Dead Rising 4, Resident Evil 7, Phoenix Wright: Ace Attorney - Spirit of Justice, Street Fighter 5, Monster Hunter Generations, Monster Hunter 4, Capcom

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz