Capcom - In Zukunft mehr Spiele für den PC

Jonas Wekenborg
4

Publisher Capcom ist bekannt für seine vielen Franchises, die allerdings überwiegend auf Konsolen geführt werden. In Zukunft soll sich dies ändern, man möchte stärker den PC-Spiele-Markt in Angriff nehmen.

Capcom - In Zukunft mehr Spiele für den PC

Im Capcom-Blog nahm Christian Svensson, Senior Vizepräsident von Capcom, Stellung zur derzeitigen Positionierung auf dem Markt und sprach sich dazu aus, dass man noch lange nicht dort angekommen sei, wo man hinwollte.

In der Vergangenheit wären überwiegend die Konsolen bedient worden, da der PC-Gaming-Markt in Japan bei weitem nicht so ausgeprägt sei wie in Europa oder den USA. Dadurch wären die eigenen Entwickler noch nicht auf dem Stand, PC-Spiele genauso wie die favorisierten, langjährig entwickelten Konsolentitel anzufertigen.

Da aber die europäischen und amerikanischen Entwickler Capcoms ständig auf der Suche nach PC-Portierungen seien, können sich die Capcom-Fans demnächst auch auf mehr Titel für den heimischen Computer freuen. So erscheinen in nächster Zeit zum Beispiel “Resident Evil: Operation Racoon City”, “Dead Rising 2: Off the Record” und “Super Street Fighter IV: Arcade Edition”.

Stolz erwähnt man bei Capcom aber auch den Erfolg von “Lost Planet”, welches das erste kommerziell publizierte Spiel Capcoms war, das Steamworks-Integrierung und DirectX-10-Unterstützung besaß.

“Auf den Punkt, obwohl wir noch nicht dort angelangt sind, wo ich uns gern sähe, wird die Zukunft doch besser für Capcom-Fans überall auf der Welt, die PC-Spieler sind.”

Weitere Themen: Deep Down, Dead Rising 4, Resident Evil 7, Phoenix Wright: Ace Attorney - Spirit of Justice, Street Fighter 5, Monster Hunter Generations, Monster Hunter 4, Capcom

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz