Codemasters - "Call of Duty Kopien funktionieren nicht"

Leserbeitrag
7

Durch den Erfolg von Shootern wie Call of Duty oder auch Battlefield gibt es sicherlich einige Nachahmer, doch auch Leute, die sich von eben diesen Spielen absetzen wollen. Unter anderem Andy Wilson, Director von Bodycount.

”Ich denke, das Wichtigste im FPS-Genre ist, jetzt zu versuchen, sich von den äußerst erfolgreichen Beispielen wie Call of Duty oder Battlefield zu distanzieren. Wir kennen aktuelle Beispiele, bei denen das nicht so gut funktioniert hat, wenn man nur versucht, das zu kopieren und besser zu machen”, so Wilson im Interview mit Edge.

Bei Publisher Codemasters gebe sogar eine Art Regel um eigenständige und kreative Spiele zu entwickeln.

“Mach etwas relativ Kleines und Hervorragendes. Mach etwas Ordentliches und hol das Beste heraus; versuche nicht, alles Mögliche zu machen.”

In Bezug auf seinen eigenen Titel Bodycount meint Wilson:

“Wir wollten mit Bodycount offensichtlich unseren Platz finden. Visuell ist es ziemlich anders. Vom Gameplay her wird es sich ebenfalls ziemlich unterscheiden. Im Moment kann ich an nichts Vergleichbares denken. Ich denke, wir werden weitere Beispiele von Entwicklern sehen, die versuchen, ihren eigenen Raum zu finden, der nicht von Modern Warfare oder Battlefield bestimmt ist. Ich hoffe, dass die Leute, wenn sie Bodycount spielen, denken werden, ‘Yep, das ist nicht wirklich mit anderem vergleichbar’.”

Ob Bodycount diese Erwartungen erfüllen kann wird man hoffentlich noch in diesem Jahr sehen, wenn das Spiel für PS3 und Xbox 360 erscheinen soll.

Weitere Themen: DiRT Rally, GRID 2, Dirt 3 Demo, F1 2014, Herr der Ringe Online, Codemasters

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz