Zittern um Discovery! – Was bringt uns die Raumfahrt noch?

von
Leserbeitrag

(Alexandra) Die USA haben bei der Raumfahrt ein Ziel – sie wollen die Führung im Weltraum wieder erlangen. Doch das ist nicht so einfach. Denn mit der Discovery soll erstmals wieder eine US-Raumfähre nach dem Columbia-Absturz starten. Die Amerikaner sind angespannt. Zumal es vor dem Start heute Abend einige Pannen gab.

Zittern um Discovery! – Was bringt uns die Raumfahrt noch?

Die Vorzeichen
Für die NASA hängt viel vom reibungslosen Start des Space Shuttle ab. Denn seit dem Absturz der Columbia vor zwei Jahren, bei dem sieben Astronauten ums Leben kamen, wird das gesamte Space-Shuttle-Programm der USA als veraltet und anfällig gesehen.

Doch noch braucht man das Shuttle-Programm bis mindestens 2010 zum Fertigbau der Internationalen Raumstation. Würden die Raumfahrtspezialisten der NASA den Start der Discovery nicht wagen, verzögerten sich die wissenschaftlichen Forschungsprojekte der Raumstation und dies wiederum würde finanziell zu Buche schlagen.

Weitere Themen: Columbia

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz