Creative X-Fi - Creative gibt offene Treiber heraus

Leserbeitrag
3

Nachdem Creative im Mai 2005 einen neuartigen Audioprozessor mit dem Namen ”Xtreme Fidelity” (X-Fi) vorgestellt hatte, war auch unter Linux das Interesse an dem neuen Produkt groß. Viele Benutzer kauften sich die Soundkarte mit der Hoffnung, dass Creative auch Linux in die Liste der unterstützten Betriebssysteme aufnehmen würde.

Nun stehen, quasi über Nacht, seit einigen Tagen für alle interessierten Anwendern offene Treiber für die Creative Sound Blaster X-Fi-Serie zum Download bereit. Am Donnerstag wurde dafür eine Ankündigung im offiziellen Forum veröffentlicht.

Das Paket unterstützt sowohl die 32- als auch die 64-Bit-Architekturen und weist viele der Funktionen des binären Treibers auf. Nicht unterstützt werden lediglich externe I/O-Module. Darüber hinaus sollen Applikationen auf der Treiber-CD nicht mit dem neuen Paket funktionieren.

Weitere Themen: Treiber, Creative Sound Blaster X-Fi-Serie Treiber, Creative Sound Blaster Audiotreiber, Creative Sound Blaster X-Fi HD USB Treiber, Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Treiber, Creative Sound Blaster X-Fi Surround 5.1Treiber Paket, Creative Sound Blaster X-Fi Titanium-Treiber , Sound Blaster X-Fi Elite Pro (Creative), Sound Blaster X-Fi (Creative), creative

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz