Criterion Games: Nächster Titel ist kein Rennspiel

Maurice Urban
3

Need for Speed, Burnout, Road Rash, Black – genau an diesen Marken wird Criterion Games nicht arbeiten. Das Studio wird sich bei seinem nächsten Projekt vom geliebten Racing-Genre abwenden.

Criterion Games: Nächster Titel ist kein Rennspiel

Creative Director Alex Ward verriet per Twitter, dass die Briten genug von den immer gleichen Rennspielen haben. Ein Comeback der Burnout-Reihe wird es deshalb vorerst nicht geben, auch am neuen Need for Speed ist das Studio nicht beteiligt.

Auf das erhoffte Road Rash Remake wird man ebenfalls vergebens warten und der von Criterion entwickelte Shooter Black bekommt wohl auch keinen Nachfolger. Stattdessen wird man an einem komplett neuen Projekt arbeiten – Infos dazu gibt es natürlich noch nicht, aber wahrscheinlich ist das Spiel für Next-Gen Konsolen geplant.

Ein neues Need for Speed wird es dieses Jahr aber dennoch geben, EA Ghost in Göteborg werkelt mit Hochdruck am noch unangekündigten neuen Ableger.

Update: Ward hat erneut getwittert - möglicherweise arbeitet bei Criterion ein zweites Team doch noch an einem Rennspiel. Who knows…

Weitere Themen: Burnout Crash! Demo, Need for Speed: Most Wanted, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz