Crytek: “Darksiders 3 passt nicht zu unserer Strategie”

von

Crytek hat bei seinem neuen Studio in Austin, Texas zwar einige ehemalige Mitarbeiter von Vigil Games versammelt, ein “Darksiders 3″ wird es wohl aber leider dennoch nicht geben.

Crytek: “Darksiders 3 passt nicht zu unserer Strategie”

Im Interview mit Gamesbeat sprach Crytek CEO Cevat Yerli über Vigil Games und die Zukunft von Crytek Austin. Crytek habe bei der THQ Auktion so mit einem Übernahmeangebot für Vigil geliebäugelt, sich letztendlich jedoch dagegen erschienen.

“Wir beschlossen, kein Angebot abzugeben, da die Projekte nicht zu uns gepasst haben”, so Yerli. Gleiches gilt für Darksiders 3. “Wir wollten nicht mit Darksiders 3 weitermachen, da es nicht zu unserer Strategie passt. Wir setzten das Team nicht an ein bestimmtes Spielkonzept. Sie werden eigentlich daran arbeiten, woran David Adams (Gründer von Vigil Games) und das Team arbeiten will.”

Aller Voraussicht nach wird man bei Crytek Austin, übrigens das mittlerweile neunte Crytek Studio, also an einem komplett neuen Projekt arbeiten. Vigil soll zuletzt an einem Projekt mit dem Namen “Crawler” gearbeitet haben, welches THQ Präsident Jason Rubin als “einzigartig” beschrieb.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Darksiders 2 Release, Darksiders 2 Demo, Ryse - Son of Rome, THQ


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz