Crytek: In spätestens fünf Jahren komplett free-to-play

Crytek CEO Cevat Yerli ist als Verfechter des free-to-play Modells bekannt und hat schon vor einiger Zeit verraten, dass sein Unternehmen komplett auf kostenlose Spiele umstellen wird. Und lange warten möchte Yerli wohl nicht mehr.

Crytek: In spätestens fünf Jahren komplett free-to-play

Im Interview mit Venturebeat sprach Yerli über seine Pläne und nannte einen ungefähren Zeitraum für den Umstieg auf free-to-play: In spätestens fünf Jahren soll der deutsche Entwickler keine kostenpflichtigen Spiele mehr machen. Ohnehin würden f2p-Titel in Sachen Qualität schon jetzt fast an die großen Konsolen-Titel heranreichen.

“Wir haben uns vor fünf oder sechs Jahren dazu entschlossen, die Qualität von AAA-Games mit dem free-to-play Business-Modell zu kombinieren“, so Yerli. “Wir sehen es bereits mit Warface – der free-to-play Markt ist auf dem Vormarsch. Ich denke, dass free-to-play Titel wie Warface in den nächsten zwei oder drei Jahren mit Retail-Titeln konkurrieren werden.”

Crytek bastelt derzeit an der eigenen Plattform Gface, welche jedoch nicht im Fokus des Unternehmens liegt – die Konzentration wird weiterhin hauptsächlich auf die Entwicklung von tollen Spielen liegen. Demnächst wird man Crysis 3 für PC und Konsolen veröffentlichen.

Via: Joystiq

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Ryse - Son of Rome, Crytek

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz