DICE - Konzern verlangt niemals Geld für Maps

Leserbeitrag

Eine außergewöhnliche Nachricht erreichte uns aus dem Hause DICE, die vor kurzem ihren neuen Ego-Shooter Hit Battlefield: [link id=1183279]Bad Company 2 veröffentlichten.
Battlefield: Bad Company 2 Producer Patrick Bach erläuterte in einem Interview, dass der Konzern niemals Geld für Karten entgegennehmen würde.
“”We don’t ever want to charge for our maps and insisted to EA that this attitude was crucial when it came to keeping our community happy and playing together,”

“unless they aren’t standard maps we won’t charge and there aren’t any in the plan that would cost.””
Ob aus diesem Grund DICE irgendetwas zu entscheiden hat oder ob der bekannte Verleger Electronic Arts dieses Vorgehen zu verhindern weiß, wird mit sicherheit sich bald herausstellen.

Quiz wird geladen
Quiz: Battlefield 1: Wie gut kennst Du Battlefield?
Aus welchem Land stammt Battlefield-Entwickler DICE?

Weitere Themen: Battlefield 1, Battlefield 3 - Trial, DICE

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz